WordPress App für iOS und Android Version 24.1 ist verfügbar


Für die WordPress App für iOS und Android von Automattic steht jetzt sowohl im iTunes App Store als auch im Google Play Store ein größeres Update mit der Versions-Nummer 24.1 zum Download bereit. Mit der neuen Version erhältst du eine Benachrichtigung, wenn du offline arbeitest. Medien-Uploads auf Bildblöcke werden pausiert, wenn deine Internetverbindung unterbrochen ist, und fortgesetzt, sobald die Verbindung wiederhergestellt ist. Im Website-Kontextmenü gibt es jetzt eine Freigabefunktion, damit du deine Website mit anderen teilen kannst. Darüber hinaus werden Vorschaubilder, GIFs und Videowiedergaben, Dokumente und andere Dateivorschauen mit höherer Auflösung unterstützt sowie die Stories entfernt, um das wesentliche Erlebnis zu verbessern. Das Update ist im iTunes App Store und im Google Play Store verfügbar, andernfalls wirst du benachrichtigt, sobald es für dich verfügbar ist. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder im jeweiligen App Store.

WordPress

Download -> WordPress App für iOS und Android im App Store herunterladen

Die Version 24.1 der WordPress App für iOS und Android kann ab sofort geladen werden:

Die Version 24.1 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Du erhältst ab sofort eine Benachrichtigung, wenn du offline arbeitest. Medien-Uploads auf Bildblöcke werden pausiert, wenn deine Internetverbindung unterbrochen ist, und fortgesetzt, sobald die Verbindung wiederhergestellt ist.
  • Zusätzlich: Wenn du einen fehlgeschlagenen Medien-Upload manuell wiederholst, werden alle anderen fehlgeschlagenen Medien-Uploads in deinem Beitrag von der App wiederholt.
  • Wenn du im Block-Editor einen individuellen Verlauf auswählst, wird dir jetzt deine ausgewählte Farbe angezeigt.
  • Und wenn du auf dem Bildschirm mit den Website-Mediendetails durch deine Bilder scrollst, werden diese vorab geladen, damit du schneller arbeiten kannst.
  • Ab sofort werden Vorschaubilder, GIFs und Videowiedergaben, Dokumente und andere Dateivorschauen mit höherer Auflösung unterstützt.
  • Wir haben deutlichere Anweisungen zum Ablauf für Veröffentlichungen hinzugefügt. Benutzer mit der Rolle „Mitarbeiter“ sehen nun anstelle von „Veröffentlichen“ die Aktion „Zur Überprüfung vorlegen“. Außerdem kannst du Beitragsentwürfe und gelöschte Beiträge ohne Bestätigung in den Papierkorb legen.
  • Im Website-Kontextmenü gibt es jetzt eine Freigabefunktion, damit du deine Website mit anderen teilen kannst.
  • Und weil wir Applaus lieben, haben wir die Schreibanregung für In-App-Bewertungen verbessert. Du wirst aufgefordert, eine Bewertung abzugeben, wenn du mit der App zufrieden bist, oder du erhältst ein Feedbackformular, um Verbesserungsvorschläge zu machen. Feedback hilft uns, besser zu werden. Deshalb freuen wir uns auf deine Meinung!
  • Fehlerbehebungen und Verbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen.

Die neue mobile Jetpack App für iOS und Android wurde bereits vorgestellt

In einem Blogbeitrag informierten die Entwickler über einige bevorstehende Änderungen an der WordPress App und erläuterten die wichtigsten Unterschiede zwischen der WordPress und der Jetpack App, um euch die Entscheidung zu erleichtern, welche App die richtige für euch ist. WordPress gibt es in mehr als einer Variante und wird für alles verwendet, von Newslettern bis zu Blogs, von Unternehmensanwendungen bis zu Publikationsnetzwerken mit hohem Datenverkehr. Im Rahmen des Wechsels werden alle deine Daten und Einstellungen aus der WordPress App übertragen, sodass du dort weitermachen kannst, wo du aufgehört hast. Falls du die WordPress App noch nicht gelöscht hast, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, dies zu tun. Du kannst deine Website derzeit nicht mit beiden Apps verwalten bzw. nicht mit beiden Apps Inhalte erstellen. Alles, was du brauchst, findest du aber in der Jetpack App.

WordPress App für iOS und Android -> Beschreibung via App Store

Verwalte deinen WordPress-Blog oder deine Website über dein iPhone oder Android von unterwegs: Zeige deine Statistiken an, moderiere Kommentare, erstelle und bearbeite Beiträge und Seiten und lade Medien hoch. Alles, was du dafür benötigst, ist ein Blog bei WordPress.com oder eine selbst gehostete WordPress-Website, die mit Version 4.0 oder höher läuft. Mit der WordPress App liegt das Veröffentlichen von Inhalten direkt in deiner Hand.

Ähnliche Beiträge

Die WordPress App ist für Geräte mit Android 7.0 sowie iOS 15.0 oder höher verfügbar.