WordPress 5.2 Jaco steht zum Download bereit


WordPress 5.2 Jaco steht zum Download bereit

WordPress hat die finale Version 5.2 der gleichnamigen Blogsoftware veröffentlicht. Die Version 5.2, zu Ehren des bekannten Jazz-Bassisten Jaco Pastorius Jaco genannt, steht ab sofort zum manuellen Download oder als Update im WordPress-Dashboard zur Verfügung. Mit diesem Update erhält WordPress noch robustere Werkzeuge zur Identifizierung und Behebung von Konfigurations-Problemen und schwerwiegenden Fehlern. Egal, ob du ein Entwickler bist, der Kunden hilft oder deine Website selbst verwaltest, diese Tools können dir helfen, die richtigen Informationen zu erhalten, wenn du diese benötigst. Aufbauend auf den früher vorgestellten Funktionen des Website-Zustandes fügt diese Version zwei neue Seiten hinzu, um zu helfen, häufige Konfigurations-Probleme zu lösen. Es fügt auch Platz hinzu, wo Entwickler Debugging-Informationen für Webmaster einbinden können. Überprüfe den Status deiner Website und lerne, wie man Problemen auf den Grund geht. Ein neues Seiten-Template für das Theme, eine konditionale Funktion und zwei CSS-Klassen erleichtern das Design und die Anpassung der Datenschutz-Seite. Das Update kann ab sofort über die offizielle Website geladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder im WordPress Blog.

WordPress

Download -> WordPress 5.2 Jaco bei WordPress herunterladen


Die Version 5.2 von WordPress kann über die Webseite von WordPress geladen werden:

Die Version 5.2 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Die Sicherheit deiner Website gewährleisten: WordPress 5.2 bietet dir noch robustere Werkzeuge zur Identifizierung und Behebung von Konfigurations-Problemen und schwerwiegenden Fehlern. Egal, ob du ein Entwickler bist, der Kunden hilft oder deine Website selbst verwaltest, diese Tools können dir helfen, die richtigen Informationen zu erhalten, wenn du diese benötigst.
  • Überprüfung des Website-Zustandes: Aufbauend auf den in 5.1 vorgestellten Funktionen des Website-Zustandes fügt diese Version zwei neue Seiten hinzu, um zu helfen, häufige Konfigurations-Probleme zu lösen. Es fügt auch Platz hinzu, wo Entwickler Debugging-Informationen für Webmaster einbinden können. Überprüfe den Status deiner Website und lerne, wie man Problemen auf den Grund geht.
  • Schutz vor PHP-Fehlern: Mit diesem auf die Administration orientierten Update kannst du schwerwiegende Fehler ohne Entwicklungszeit sicher beheben oder verwalten. Es bietet eine bessere Handhabung des sogenannten „weißen Bildschirms des Todes“ und eine Möglichkeit, in den Wiederherstellungsmodus zu gelangen, der fehlerverursachende Plugins oder Themes pausiert.
  • Aktualisierungen in Bezug auf die Barrierefreiheit: Eine Reihe von Änderungen arbeiten zusammen, um die kontextuelle Wahrnehmung und den Navigationsvorgang über die Tastatur für diejenigen zu verbessern, die Screenreader und andere unterstützende Technologien verwenden.
  • Neue Dashboard-Icons: Zu den dreizehn neuen Icons gehören Instagram, eine Reihe von Icons für BuddyPress, und gedrehte Icons der Erde für die globale Einbindung. Finde sie im Dashboard und hab Spaß dabei!
  • Aktualisierung der mindestens notwendigen PHP-Version
    Die minimal unterstützte PHP-Version ist jetzt 5.6.20. Ab WordPress 5.2 können Themes und Plugins sicher die Vorteile von Namensräumen, anonymen Funktionen und mehr nutzen!
  • Datenschutz-Aktualisierungen: Ein neues Seiten-Template für das Theme, eine konditionale Funktion und zwei CSS-Klassen erleichtern das Design und die Anpassung der Datenschutz-Seite.
  • Neuer body-tag-hook: 5.2 führt einen wp_body_open-Hook ein, der es Themes ermöglicht, Code direkt am Anfang des <body>-Elements einzufügen.
  • Mit JavaScript entwickeln: Mit der Hinzufügung von Webpack- und Babel-Konfigurationen im @wordpress/scripts-Paket müssen sich die Entwickler keine Sorgen mehr um die Einrichtung komplexer Entwicklungstools machen, um modernes JavaScript zu schreiben.

via WordPress Blog