WordPress 5.0 als erster Release Candidate verfügbar


WordPress 5.0 als erster Release Candidate verfügbar

Das Entwicklungsteam von WordPress hat den ersten Release Candidate der gleichnamigen Blogsoftware veröffentlicht. Da der Release Candidate für den 19. November angekündigt war, aber verspätet wurde, hat sich nun das Veröffentlichungsdatum von WordPress 5.0 verschoben. Ein endgültiger Release-Termin soll in Kürze bekannt gegeben werden. Zum Testen installiere WordPress 5.0 RC in einer abgesicherten Testumgebung, entweder mit dem Zip-Archiv oder über das Plugin WordPress Beta Tester. Wie immer bei Entwicklungs-Versionen der Hinweis, dass sie nicht für den Einsatz auf Live-Websites geeignet sind. Das Update auf WordPress 5.0 als Release Candidate kann ab sofort über die offizielle Website heruntergeladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder im offiziellen WordPress Blog.

WordPress

Download -> WordPress 5.0 Release Candidate herunterladen und testen

WordPress 5.0 Release Candidate kann ab sofort wie folgt geladen werden:

Was ist neu in WordPress 5.0 Release Candidate?

Die Version 5.0 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Block-Editor (Gutenberg)

  • WordPress 5.0 stellt den neuen Block-Editor (Gutenberg) vor. Es soll mehr Flexibilität bei der Darstellung von Inhalten bieten und wird bereits auf vielen Websites getestet.
  • Wer noch Zeit für die Umstellung benötigt, kann das Plug-In Classic Editor installieren. Damit wird weiterhin der klassische Editor nach der Aktualisierung auf WordPress 5.0 verwendet.

Theme Twenty Nineteen

  • Twenty Nineteen heißt das neue Theme von WordPress 5.0, es bietet individuelle Stile für die Blöcke, die standardmäßig in 5.0 verfügbar sind. Twenty Nineteen wurde entwickelt, um mit einer Vielzahl von Anwendungsfällen zu arbeiten. Egal, ob du einen Fotoblog betreibst, ein neues Unternehmen gründest oder eine gemeinnützige Organisation unterstützt, Twenty Nineteen ist flexibel genug, um deine Bedürfnisse zu erfüllen.

Außerdem wurden auch einige kleinere Änderungen vorgenommen, darunter:

  • Alle bisherigen Standard-Themes, von Twenty Ten bis Twenty Seventeen, wurden aktualisiert, um den Block-Editor zu unterstützen.
  • Du kannst die Zugänglichkeit der von dir geschriebenen Inhalte verbessern, da nun einfache ARIA-Labels in Beiträgen und Seiten gespeichert werden können.
  • WordPress 5.0 unterstützt offiziell die kommende Version von PHP 7.3: Wenn du eine ältere Version verwendest, wird empfohlen, PHP auf deiner Website zu aktualisieren.
  • Entwickler können nun mit den neuen JavaScript-Sprachpaketen übersetzbare Strings direkt zu ihrem JavaScript-Code hinzufügen.

Plugin- und Theme-Entwickler

  • Plugin- und Theme-Entwickler werden gebeten, ihre Themes und Plugins mit WordPress 5.0 zu testen und das „Getestet mit“ in der Liesmich-Datei auf Version 5.0 zu aktualisieren.

via WordPress Blog