Visual Studio Code Version 1.39.2 ist jetzt verfügbar › Die neue Version schließt eine wichtige Sicherheitslücke [CVE-2019-1414]


Visual Studio Code Version 1.39.2 ist jetzt verfügbar › Die neue Version schließt eine wichtige Sicherheitslücke [CVE-2019-1414]

Microsoft hat in der Nacht ein außerplanmäßiges Sicherheitsupdate für Visual Studio Code für Windows, macOS und Linux veröffentlicht. Damit wird eine wichtige Sicherheitslücke bezüglich Rechteerweiterungen in Visual Studio Code geschlossen. Ein Angreifer, der die Sicherheitslücke erfolgreich ausnutzt, kann im Sicherheitskontext des aktuellen Benutzers Code ausführen. Wenn der aktuelle Benutzer mit Administratorrechten angemeldet ist, kann ein Angreifer die Kontrolle über das betroffene System übernehmen. Der Angreifer könnte dann Programme installieren, Daten anzeigen, ändern oder löschen oder neue Konten mit uneingeschränkten Benutzerrechten erstellen. Weitere Informationen dazu finden sich hier. Mit diesem Update wurde auch das September Update für Visual Studio Code mit neuen Features veröffentlicht. Das Update mit der Versions-Nummer 1.39.2 für den kostenlos erhältlichen Open Source Code Editor für Windows, macOS und Linux lässt sich ab sofort bei Microsoft herunterladen. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Visual Studio Code

Download -> Visual Studio Code für Windows, macOS und Linux herunterladen


Die Version 1.39.2 von Visual Studio Code kann ab sofort bei Microsoft geladen werden:

Die Version 1.39.2 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Welcome to the September 2019 release of Visual Studio Code. There are a number of updates in this version that we hope you will like, some of the key highlights include:

  • Text selections displayed in minimap – See selection regions in the minimap overview.
  • Toggle region folding keyboard shortcut – Quickly expand and collapse regions with Toggle Fold.
  • Source Control tree view – Display pending changes in either a list or new tree view.
  • Open terminal in custom working directory – Add keyboard shortcuts for specific folders.
  • HTML ARIA attribute reference links – Links to ARIA documentation directly from IntelliSense.
  • CSS property completions include semicolons – Semicolons added as you enter CSS properties.
  • CSS color variables preview – Color variable completions display color swatch.
  • Improved column breakpoint UI – View possible inline breakpoints directly in your source code.
  • Inline debug actions in CALL STACK view – Stay in context with debug actions on hover.
  • Remote Explorer updates – Explorer now displays WSL distros and repository containers.

If you’d like to read these release notes online, go to Updates on code.visualstudio.com.

via Visual Studio Code Blog