So lässt sich der Fehler „Nicht lizenziertes Produkt“ bei Office 365, Office 2016 oder Office 2013 beheben


So lässt sich der Fehler „Nicht lizenziertes Produkt“ bei Office 365, Office 2016 oder Office 2013 beheben

In diesem Artikel geht es darum, wie sich der Fehler Nicht lizenziertes Produkt bei Office 365, Office 2016 oder Office 2013 beheben lässt. Auch wenn man immer davon ausgeht, dass man selber eh nie davon betroffen sein wird, kommt es manchmal ganz anders und so hatte ich die Woche das Vergnügen, mit dem Fehler „Nicht lizenziertes Produkt“ bei Office 365 zu kämpfen. Da der Fehler sowohl auf dem PC mit Office 2016 als auch auf dem Notebook mit Office 2013 auftrat, ging ich von vornherein davon aus, dass der Aktivierungsserver von Office 365 dafür verantwortlich sein müsste, da ich nichts verändert hatte. Dennoch lies mir die Sache kein Ruhe und so ging ich auf Fehlersuche. Da mein Office 365-Abonnement mindestens bis Jahresende gültig ist, musste ich es nicht verlängern, wie von Microsoft vorgeschlagen wurde. Wenn keine Lizenz für Office 365, Office 2016 oder Office 2013 mehr vorliegt, werden bekanntlich alle Bearbeitungsfeatures von Office deaktiviert. Office wird zu gegebener Zeit im Modus mit eingeschränkter Funktionalität ausgeführt und verhält sich dann wie ein Viewer. Du kannst zwar Dokumente weiterhin öffnen und drucken, allerdings kannst du sie weder bearbeiten noch neue Dokumente erstellen. Wenn das Abonnement abläuft, muss es verlängert werden, um alle Features wiederherzustellen.

Office

Normalerweise werden Office 365, Office 2016 oder Office 2013 automatisch aktiviert, so war es ja auch bei mir. Wenn die Aktivierung fehlschlägt, wird in der Titelleiste der Anwendungen der Fehler „Nicht lizenziertes Produkt“ angezeigt. Um alle Features von Office 365, Office 2016 oder Office 2013 wiederherzustellen, sollte das Problem, das zum Fehlschlagen der Aktivierung führt, behoben werden. Dazu hat Microsoft diverse Artikel veröffentlicht. So werden im Artikel -> Fehler „Nicht lizenziertes Produkt“ in Office diverse Möglichkeiten beschrieben, um Office 365, Office 2016 oder Office 2013 wiederherzustellen, wir gehen aber diesmal nur auf dem Fehler „Nicht lizenziertes Produkt“ und die dort beschriebene Lösung des Problems ein. So bietet Microsoft unter anderem den Support- und Wiederherstellungs-Assistent für Office 365 zum Download an. Der Support- und Wiederherstellungs-Assistent wird auf PCs ausgeführt und kann beim Identifizieren und Beheben von Aktivierungsproblemen bei Office 365 helfen.

Download -> Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 365

Hier geht es zum Download des Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 365:

Verwenden des Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 365

Office

Lade den Support- und Wiederherstellungs-Assistent für Office 365 von der oben genannten Webseite herunter und führe ihn aus. Wähle aus der Dropdown-Liste einen Browser aus, um Informationen zum Speichern und anschließenden Starten des Support-Assistenten anzuzeigen. Der Support- und Wiederherstellungs-Assistent wird geöffnet -> Wähle Office und dann Weiter aus -> Wähle Ich habe Office installiert, kann es aber nicht aktivieren und dann Weiter aus -> Folge den Anweisungen, um das Problem mit der Aktivierung zu beheben.

Download -> Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 2016

Hier geht es zum Download des Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 2016:

Verwenden des Support- und Wiederherstellungs-Assistenten für Office 2016

Office

Die Aktivierungsproblembehandlung wird auf PCs mit Windows ausgeführt, und mit ihr können Aktivierungsfehler für Office Home & Student 2016, Office Home & Business 2016, Office Professional 2016 und einzelne Office 2016-Apps wie Visio, Project, Word und Outlook behoben werden. Lade also den Support- und Wiederherstellungs-Assistent für Office-Produkte ohne Abonnement von der oben genannten Webseite herunter und führe ihn aus. Wähle aus der Dropdown-Liste einen Browser aus, um Informationen zum Speichern und anschließenden Starten des Support-Assistenten für Office-Produkte ohne Abonnement anzuzeigen. Folge den Anweisungen, um das Problem mit der Office-Aktivierung zu beheben.

Ähnliche Beiträge

via Microsoft Support