Samsung verteilt Android 11 für Galaxy S10 Lite mit One UI 3.0 und vielen neuen Features


Samsung hat im Laufe der Woche begonnen, das große One UI 3 Upgrade auf Android 11 mit vielen neuen Features auch für Samsung Galaxy S10 Lite an die Nutzer zu verteilen. Die Galaxy Note 20-Serie, Galaxy Note 10-Serie, Galaxy S20-Reihe sowie Galaxy S20 Fan Edition haben das Update bereits erhalten. Das Update gestaltet das Erscheinungsbild von One UI 3 in vielerlei Hinsicht neu: von neuen, einheitlicheren Symbolen bis hin zu einer intelligenteren Organisation des QuickPanel und der Benachrichtigungen. Bewegungen sind sanfter und natürlicher als je zuvor, mit verbesserten Animationen und haptischem Feedback für häufige Interaktionen. Zudem reagiert die Benutzeroberfläche auf verschiedene Bildschirmgrößen, um auf jedem Gerät das beste Erlebnis zu bieten, egal ob es sich um ein Telefon, ein faltbares Gerät oder ein Tablet handelt. Leistungsverbesserungen tragen dazu bei, dass Apps schneller laufen und dabei weniger Akkuladung verbrauchen. So hat Samsung die One UI 3 mit verbesserter dynamischer Speicherzuweisung optimiert, damit Apps schneller laufen und besser funktionieren. Es wurden zudem Hintergrundaktivitäten eingeschränkt, um eine bessere Leistung und einen besseren Stromverbrauch zu bieten und vieles mehr. Das One UI 3 Upgrade für Samsung Galaxy S10 Lite lässt sich über ⚙ Menü → Einstellungen → Software-Update → Herunterladen und installieren. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Samsung.

Samsung Galaxy S20

Android 11 mit One UI 3.0 für Samsung Galaxy S10 Lite › Beschreibung

Dies sind die Neuerungen für Galaxy S10 Lite: One UI 3 soll Ihnen helfen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Unsere visuelle Neugestaltung hat die Orte verbessert, die Sie am häufigsten besuchen, wie den Startbildschirm und das QuickPanel, um Ablenkungen zu reduzieren, wichtige Informationen hervorzuheben und Ihr Erlebnis konsistenter zu gestalten. Leistungsverbesserungen tragen dazu bei, dass Apps schneller laufen und dabei weniger Akkuladung verbrauchen. Außerdem bietet Ihnen One UI 3 mit neuen Datenschutzkontrollen, einmaligen Genehmigungen und verbessertem Digital Wellbeing mehr Kontrolle.

Visuelle Gestaltung
  • Wir haben das Erscheinungsbild von One UI 3 im Großen und im Kleinen in vielerlei Hinsicht neu gestaltet: von neuen, einheitlicheren Symbolen bis hin zu einer intelligenteren Organisation des QuickPanel und der Benachrichtigungen. Bewegungen sind sanfter und natürlicher als je zuvor, mit verbesserten Animationen und haptischem Feedback für häufige Interaktionen. Zudem reagiert die Benutzeroberfläche auf verschiedene Bildschirmgrößen, um auf jedem Gerät das beste Erlebnis zu bieten, egal ob es sich um ein Telefon, ein faltbares Gerät oder ein Tablet handelt.
Verbesserte Leistung
  • Wir haben One UI 3 mit verbesserter dynamischer Speicherzuweisung optimiert, damit Apps schneller laufen und besser funktionieren. Wir haben zudem Hintergrundaktivitäten eingeschränkt, um eine bessere Leistung und einen besseren Stromverbrauch zu bieten.
Bessere Anpassung
  • Neue Bildkategorien wurden zum dynamischen Sperrbildschirm hinzugefügt und Sie können bis zu fünf Kategorien gleichzeitig auswählen.
  • Auf dem Sperrbildschirm können Sie ein Widget hinzufügen, um Ihre Nutzungszeit zu überprüfen.
  • Erhalten Sie eine interaktive Vorschau, wenn Sie ein Hintergrundbild festlegen.
  • Die Anpassung des Always On Display und des Sperrbildschirms ist einfacher.
  • Fügen Sie einen Anrufhintergrund hinzu, um ein Bild oder Video zu sehen, wenn Sie einen Anruf tätigen oder empfangen.
  • In Samsung Internet können Sie Registerkarten neu anordnen und sperren.
  • Bixby Routines verfügt über noch mehr Steuerelemente, die Ihnen helfen, Ihr Leben zu automatisieren.
  • Neue Symbole und Sperrbildschirm-Widgets erleichtern das Suchen und Steuern Ihrer Routinen.
  • Verwenden Sie Digital Wellbeing mit separaten persönlichen Profilen und Arbeitsprofilen.
Erweiterte Funktionen

Startbildschirm und Sperrbildschirm

  • Fügen Sie Widgets hinzu, indem Sie eine App auf dem Startbildschirm länger mit dem Finger antippen.
  • Schalten Sie den Bildschirm aus, indem Sie zweimal auf einen leeren Bereich auf dem Start- oder Sperrbildschirm tippen. Legen Sie dies unter Einstellungen > Erweiterte Funktionen > Bewegungen und Gesten fest.
  • Tippen Sie auf dem Sperrbildschirm auf den Uhrenbereich, um Widgets wie Kalender, Wetter und Musik anzuzeigen.

Anrufe und Chats

  • Lassen Sie sich Konversationen separat im Benachrichtigungsfeld anzeigen. Funktioniert mit Nachrichten und Ihren bevorzugten Chat-Apps.
  • Entfernen Sie auf einfache Weise doppelte Kontakte, die im selben Account unter Kontakte gespeichert sind. Der Speicherzeitraum für gelöschte Kontakte wurde von 15 Tagen auf 30 Tage verlängert.
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, mehrere verbundene Kontakte auf nur einem Bildschirm zu bearbeiten.
  • Ein Papierkorb wurde in Nachrichten hinzugefügt, sodass kürzlich gelöschte Nachrichten 30 Tage lang gespeichert werden.

Bilder und Videos

  • Nehmen Sie schneller Bilder auf: mit verbessertem Autofokus und automatischer Belichtung.
  • Bilder und Videos lassen sich in der Galerie einfacher anzeigen, bearbeiten und teilen.
  • Finden Sie Bilder und Videos schneller: mit neuen Suchfunktionen und -kategorien in der Galerie.
  • Stellen Sie auch nach dem Speichern jederzeit die Originalversion bearbeiteter Bilder wieder her, sodass niemals Aufnahmen verlorengehen.

Einstellungen

  • Die Einstellungen bieten eine neue, einfachere Optik und Bedienung. Ihr Samsung Account wird oben angezeigt und die Einstellungen des Startbildschirms sind jetzt einfacher zugänglich.
  • Finden Sie schneller die Einstellungen, die Sie benötigen: mit den neuen Suchfunktionen. Sie erhalten bessere Ergebnisse für Synonyme und häufige Rechtschreibfehler und Sie können auf Tags tippen, um Gruppen an verwandten Einstellungen anzuzeigen.
  • Die Schaltflächen für die Schnelleinstellungen wurden reduziert, um nur die am häufigsten verwendeten Funktionen bereitzustellen. Sie können auch Schaltflächen hinzufügen, um Ihr eigenes benutzerdefiniertes QuickPanel zu erstellen.

Samsung-Tastatur

  • Die Anzahl der Eingabesprachen wurde auf 370 erhöht.
  • Das Einfügen kopierter Bilder und Verifizierungscodes aus Textnachrichten wurde vereinfacht.
  • Emoji- und Stickervorschläge wurden hinzugefügt, wenn Sie ein textbasiertes Emoticon eingeben.
  • Das Tastaturlayout wurde verbessert, um eine größere Leertaste bei der Eingabe von Web- und E-Mail-Adressen zu bieten.
  • Die Tastatureinstellungen wurden neu organisiert, um den Zugriff auf häufig verwendete Einstellungen zu erleichtern.

Produktivität

  • Sorgen Sie für ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit, indem Sie Aufgaben, die sich wiederholen oder kompliziert sind, minimieren und effizient damit umgehen.
  • Neue Routinen werden basierend auf Ihrem Alltag und Ihren Nutzungsmustern empfohlen.
  • Bixby Routines bieten eine Einstellung, mit der alles auf die gleiche Weise wie vor der Routine ausgeführt wird.
  • Im Internet können Sie die Status- und Navigationsleisten ausblenden, um ein immersiveres Erlebnis zu erhalten und Webseiten schnell zu übersetzen.
  • Sie werden aufgefordert, Websites zu blockieren, die zu viele Pop-ups oder Benachrichtigungen senden.
  • Sie können Dateien aus dem Cloud Drive auf dem Dateiauswahlbildschirm unter Eigene Dateien suchen und auswählen.
  • Sie können jetzt Cache-Dateien in Eigene Dateien löschen, um einfach Speicherplatz freizugeben.
  • Ereignisse mit der gleichen Startzeit werden zusammen in der Monats- und Listenansicht im Kalender angezeigt.
  • Verwenden Sie das App-Symbol-Layout Ihres Telefons oder Tablets in Samsung DeX, sodass Sie wissen, wo sich alles befindet.
  • Öffnen Sie das Touchpad über die Navigationsleiste auf Ihrem Telefon oder Tablet.

Einfache Medien- und Gerätesteuerung

  • Die Medien- und Gerätesteuerung wurde durch das verbesserte Medien-Paneel in den Benachrichtigungen vereinfacht. Sie können kürzlich verwendete Medien-Apps sehen und das Wiedergabegerät schnell ändern. Sie können außerdem die „Android Auto“-Einstellungen im Menü Erweiterte Funktionen in den Einstellungen überprüfen.

Erkennen und verbessern Sie Ihre digitalen Gewohnheiten

  • Verbesserte „Digital Wellbeing“-Funktionen machen es einfach, zu überprüfen, wie Sie Ihr Telefon oder Tablet benutzen, und helfen Ihnen dabei, gute digitale Gewohnheiten zu entwickeln. Überprüfen Sie Ihre Nutzung während der Fahrt oder verschaffen Sie sich durch verbesserte wöchentliche Berichte schnell einen Überblick über wöchentliche Veränderungen bezüglich Ihrer Bildschirmzeit nach Funktion.

Eingabehilfe für alle

  • One UI 3 empfiehlt Ihnen nützliche Eingabehilfe-Funktionen basierend auf Ihrer Nutzung. Die verbesserte Eingabehilfe-Verknüpfung erleichtert das Starten und Nutzen der Eingabehilfe-Funktionen. Sie können die Funktion „Tastatureingabe vorlesen“ verwenden, um Sprachfeedback zu Ihrer Eingabe zu erhalten, auch wenn TalkBack ausgeschaltet ist.

Stärkerer Datenschutz

  • Sie können einer App jetzt den einmaligen Zugriff auf Ihr Mikrofon, Ihre Kamera oder Ihren Standort gewähren. Alle Genehmigungen, die eine App seit einiger Zeit nicht mehr verwendet hat, werden automatisch widerrufen. Sie können Apps im regulären Berechtigungs-Pop-up nicht mehr die Genehmigung erteilen, Ihren Standort immer einzusehen. Damit Apps auf Ihren Standort zugreifen können, wenn sie nicht verwendet werden, müssen Sie die Seite mit den Standortberechtigungen für die App in den Einstellungen aufrufen.

Zusätzliche Verbesserungen

  • In der Uhr können Sie die Uhrzeit und den voreingestellten Namen des Alarms hören, wenn ein Alarm ertönt.
  • Einige Apps müssen nach dem „One UI 3“-Update separat aktualisiert werden.
  • App-Kopien, die mit dem Dual Messenger erstellt wurden, können nicht mehr direkt auf SD-Karten-Dateien zugreifen. Um SD-Karten-Dateien in einer App-Kopie zu teilen, wählen Sie die Dateien in der Galerie oder in „Eigene Dateien“ aus, tippen Sie auf „Teilen“ und wählen Sie dann die App-Kopie aus.
  • Sie können Wi-Fi Direct nicht mehr nutzen, um Dateien an andere Geräte zu senden. Sie können stattdessen Nearby Share verwenden. Sie können immer noch Dateien über Wi-Fi Direct erhalten.
  • Sie können sich nicht mehr per Smart View mit Chromecast verbinden. Sie können stattdessen Google Home verwenden.

Samsung Galaxy S10 Lite Update für Dezember 2020 -> Beschreibung

Das Update trägt die folgende Build-Nummer und lässt sich ab sofort über die Updatefunktion über ⚙ Menü → Einstellungen → Software-Update → Herunterladen und installieren.

  • Gerät: Galaxy S10 Lite (SM-G770F) – Build-Nummer: G770FXXU3DTL1
  • Veröffentlichungsdatum: 2020-12-30 – Sicherheitspatch-Ebene: 2020-12-01

Software-Updates für Samsung Galaxy

Wer sich ein neues Smartphone oder Tablet holt, wird auch nach dem Kauf von Samsung mit Software-Updates versorgt. Dabei kann es sich um neue Funktionen handeln, aber auch um Sicherheits-Updates, die auf dem Wege eines Downloads zur Verfügung gestellt werden. Wir empfehlen, diese Updates gleich nach ihrem Erscheinen zu installieren. Es ist ganz leicht, sich über die Verfügbarkeit neuer Updates für Ihr Smartphone oder Tablet informieren zu lassen: Ist die automatische Aktualisierung aktiviert, erhalten Sie selbstständig auf dem Mobilgerät einen Hinweis, wenn ein Update zum Download und zur Installation bereitsteht.

Ähnliche Beiträge

via Samsung