Samsung Cloud wird auf Galaxy Note 10 und 10+ durch OneDrive ersetzt › Samsung beginnt mit der Integration von OneDrive


Samsung Cloud wird auf Galaxy Note 10 und 10+ durch OneDrive ersetzt › Samsung beginnt mit der Integration von OneDrive

Samsung verteilt ab sofort ein größeres Update für Galaxy Note 10 und 10+ an alle Nutzer. Mit diesem Update rollt Samsung die Integration von Samsung Cloud und Microsoft OneDrive an alle Nutzer von Galaxy Note 10 und 10+-Geräten aus. Dadurch lässt sich die Samsung Galerie mit OneDrive synchronisieren. Mit OneDrive wird eine natürliche und reibungslose Erfahrung zur Kontinuität zwischen Mobil- und Desktopdaten für die Bilder bereitgestellt. Das Update verbessert auch die Leistung von Bixby und den Algorithmus für die Fingerabdruckerkennung. Es wird empfohlen, vor dem Update die Daten zu sichern, damit diese während des Updates geschützt sind. Das Update mit der Build-Nummer N970FXXU1ASJM und N975FXXU1ASJM für Galaxy Note 10 und Note 10+ lässt sich über ⚙ Menü → Einstellungen → Software-Update → Herunterladen und installieren. Um die bestmögliche Leistung zu erreichen, solltest du das Gerät stets auf dem neuesten Stand halten und regelmäßig auf Updates prüfen. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Samsung.

Samsung Galaxy Note 10

Samsung Galaxy Note 10 und Note 10+ Update für November 2019


Das Update für November 2019 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Galaxy Note 10 (SM-N970F) – Infos zum Update für November 2019
  • Gerät: Galaxy Note 10 (SM-N970F)
  • Build-Nummer: N970FXXU1ASJM
  • Android-Version: Pie (Android 9)
  • Veröffentlichungsdatum: 2019-11-08
  • Sicherheitspatch-Ebene: 2019-11-01
Galaxy Note 10+ (SM-N975F) – Infos zum Update für November 2019
  • Gerät: Galaxy Note 10+ (SM-N975F)
  • Build-Nummer: N975FXXU1ASJM
  • Android-Version: Pie (Android 9)
  • Veröffentlichungsdatum: 2019-11-08
  • Sicherheitspatch-Ebene: 2019-11-01

Neuerungen und Verbesserungen für Samsung Galaxy Note 10 und 10+:

  • Integration von Samsung Cloud und Microsoft OneDrive (Galerie mit OneDrive synchronisieren)
  • Mit der OneDrive-Integration wird eine natürliche und reibungslose Erfahrung zur Kontinuität zwischen Mobil- und Desktopdaten für Ihre Bilder bereitgestellt.
  • Die Leistung von Bixby wurde verbessert.
  • Der Algorithmus für die Fingerabdruckerkennung wurde verbessert.
  • Die Sicherheit Ihres Gerätes wurde verbessert.

Software-Updates für Samsung Galaxy Modelle

Wer sich ein neues Smartphone oder Tablet holt, wird auch nach dem Kauf von Samsung mit Software-Updates versorgt. Dabei kann es sich um neue Funktionen handeln, aber auch um Sicherheits-Updates, die auf dem Wege eines Downloads zur Verfügung gestellt werden. Wir empfehlen, diese Updates gleich nach ihrem Erscheinen zu installieren. Es ist ganz leicht, sich über die Verfügbarkeit neuer Updates für Ihr Smartphone oder Tablet informieren zu lassen: Ist die automatische Aktualisierung aktiviert, erhalten Sie selbstständig auf dem Mobilgerät einen Hinweis, wenn ein Update zum Download und zur Installation bereitsteht.

Ähnliche Beiträge

via Samsung Mobile Security