Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 7 mit SP1 sind da


Microsoft stellt ab sofort eine aktualisierte Version der Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 7 mit SP1 zum Download zur Verfügung. Die Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 7 mit SP1 können NUR auf Computern installiert werden, auf denen die Enterprise, Professional oder Ultimate Edition von Windows 7 oder Windows 7 mit SP1 ausgeführt wird. Die Remoteserver-Verwaltungstools stehen auf der folgenden Webseite zum Download bereit.

Windows 7

Download -> Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 7 mit SP1

Hier geht es zum Download von Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 7 mit SP1:

Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 7 Übersicht

Mithilfe der Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 7 mit SP1 können IT-Administratoren auf einem Remotecomputer mit Windows 7 oder Windows 7 mit SP1 Rollen und Funktionen verwalten, die auf Remotecomputern mit Windows Server 2008 R2 mit SP1 oder Server 2008 R2 installiert sind. Die Tools enthalten Unterstützung für die Remoteverwaltung von Computern, die entweder unter der Server Core- oder der vollständigen Installation von Windows Server 2008 R2 mit SP1, Windows Server 2008 R2 und für bestimmte Rollen und Funktionen Windows Server 2008 ausgeführt werden. Bestimmte Rollen und Funktionen unter Windows Server 2003 können remote mithilfe der Remoteserver-Verwaltungstools für Windows 7 mit SP1 verwaltet werden, allerdings steht die Server Core-Installation unter Windows Server 2003 nicht zur Verfügung. Diese Funktion ist mit dem Windows Server 2003-Verwaltungsprogrammen und den Remoteserver-Verwaltungstools für Windows Vista mit SP1 vergleichbar.

Informationen zu den Tools, die in Remote Server Administration Tools für Windows 7 mit Service Pack 1 verfügbar sind, und zu den unterstützten Betriebssystemen, die für die Verwendung dieser Tools geeignet sind, findet ihr im Knowledge Base-Artikel 958830.