Process Explorer Version 12.0 ist jetzt verfügbar


Microsoft hat den Taskmanager Process Explorer in einer neuen Version veröffentlicht. Diese Version enthält mehrere wichtige neue Funktionen, darunter die Anzeige des in IE8-Prozessen gehosteten Webs im Prozess-Tooltip, die Anzeige der Service-Host-Kategorie eines svchosts im Tooltip, die Zuordnung von Dienstnamen zu Threads auf der Registerkarte Threads und TCP/IP-Registerkarten des Prozesseigenschaften-Dialogfelds unter Windows Vista und höher, eine neue Registerkarte mit Informationen zur.NET-Assembly im Prozesseigenschaften-Dialogfeld sowie weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das Update mit der Versions-Nummer 12.0 ist unter Windows Vista oder höher lauffähig und kann ab sofort bei Microsoft geladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Process Explorer v12.0

Download -> Process Explorer für Windows herunterladen

Die Version 12.0 steht auf der folgenden Webseite von Microsoft zum Download bereit:

Die Version 12.0 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • This release includes several significant new features, including the showing the web hosted in IE8 processes in the process tooltip, display of a svchost’s service host category in its tooltip, mapping of service names to threads on the threads tab and TCP/IP tabs of the process properties dialog on Windows Vista and higher, a new.NET assembly information tab in the process properties dialog, as well as other improvements and bug fixes.
  • Bug fixes and stability improvements.

Process Explorer für Windows -> Beschreibung via Microsoft

Die Process Explorer-Anzeige besteht aus zwei Unterfenstern. Das obere Fenster enthält stets eine Liste der derzeit aktiven Prozesse zusammen mit dem Namen der Konten, zu denen die jeweiligen Prozesse gehören. Die Informationen im unteren Fenster sind dagegen abhängig vom Modus, in dem Process Explorer ausgeführt wird. Process Explorer bietet außerdem eine Suchfunktion, mit der schnell und einfach ermitteln werden kann, welche Prozesse bestimmte Handles geöffnet oder DLLs geladen haben. Es kann unter Windows Vista und höher ausgeführt werden.

Ähnliche Beiträge

via Microsoft