Process Explorer erhält Update auf Version 16.30 mit Bug Fixes


Process Explorer erhält Update auf Version 16.30 mit Bug Fixes

Microsoft hat im Laufe der Woche ein weiteres Update auf die Version 16.30 für den Process Explorer für Windows veröffentlicht. Dieses Update  für den alternativen Taskmanager für Windows fügt der Prozessansicht eine Shared Commit-Spalte hinzu, behebt einen Fehler, der zum Beenden führte, wenn die Ausführung bei der Anmeldung konfiguriert und das System auf Batterie geschaltet wurde, und behebt Fehler, die die korrekte Anzeige des CPU-Diagramms verhinderten. Dazu kommen auch die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um das Tool zuverlässiger zu machen. Das Update mit der Versions-Nummer 16.30 ist unter Windows Vista oder höher lauffähig und kann ab sofort heruntergeladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Process Explorer

Download -> Process Explorer für Windows herunterladen


Die Version 16.30 steht auf der folgenden Webseite von Microsoft zum Download bereit:

Die Version 16.30 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • This update to Process Explorer adds a Shared Commit column to the process view, fixes a bug that caused it to terminate when it is configured to run at logon and the system went to battery, and fixes bugs that prevented the system CPU graph from correctly showing multiple sockets.
  • Bug fixes and stability improvements.

Process Explorer für Windows -> Beschreibung via Microsoft

Die Process Explorer-Anzeige besteht aus zwei Unterfenstern. Das obere Fenster enthält stets eine Liste der derzeit aktiven Prozesse zusammen mit dem Namen der Konten, zu denen die jeweiligen Prozesse gehören. Die Informationen im unteren Fenster sind dagegen abhängig vom Modus, in dem Process Explorer ausgeführt wird. Process Explorer bietet außerdem eine Suchfunktion, mit der schnell und einfach ermitteln werden kann, welche Prozesse bestimmte Handles geöffnet oder DLLs geladen haben. Es kann unter Windows Vista und höher ausgeführt werden.

via Microsoft