Paint.NET erhält Update auf Version 4.2.11 mit Unterstützung für XMP-Metadaten


Paint.NET erhält Update auf Version 4.2.11 mit Unterstützung für XMP-Metadaten

Für die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Paint.NET steht jetzt ein größeres Update mit der Versions-Nummer 4.2.11 zum Download bereit. Dieses Update bietet Unterstützung für XMP-Metadaten, drei neue Übersetzungen, einige Verbesserungen der Benutzeroberfläche und mehrere Fehlerbehebungen. Die XMP-Metadaten bleiben jetzt für unterstützte Dateitypen (PDN, JPEG, PNG, TIFF, JPEG XR, HEIC, AVIF, WEBP) erhalten. Das Update mit der Versions-Nummer 4.2.11 für die klassische Version von Paint.NET kann sowohl über die Updatefunktion über ⚙ Einstellungen → Updates → Jetzt prüfen als auch direkt von der Website heruntergeladen und installiert werden. Wenn du die Paint.NET App für Windows 10 verwendest, solltest du das Update innerhalb der nächsten 24 Stunden automatisch erhalten. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder im offiziellen Paint.NET Blog.

Paint.NET

Download -> Klassische Version von Paint.NET herunterladen

Die Version 4.2.11 steht ab sofort über die offizielle Webseite zum Download bereit:

Download -> Paint.NET App im Microsoft Store herunterladen

Die Version 4.2.11 steht ab sofort auch im Microsoft Store zum Download bereit:

Die Version 4.2.11 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • New: XMP metadata is now preserved for supported file types (PDN, JPEG, PNG, TIFF, JPEG XR, HEIC, AVIF, WEBP).
  • New: Belarusian (be) translation.
  • New: Greek (el) translation.
  • New: Slovenian (sl) translation.
  • New: Added a right-click context menu to the image thumbnail/tab. It contains commands for Copy Path, Open Containing Folder, Save, Save As, and Close.
  • New: The items in the File -> Open Recent menu now have a tooltip with the full file path for the image.
  • Changed: The selection outline animation is now smoother (2x the framerate).
  • Fixed: Saving with the HEIC file type is no longer limited to a max Quality value of 90. This limitation was in place because of a crash due to heap corruption, which no longer happens.
  • Fixed: The NVIDIA sharpening setting will no longer cause trippy distortions in the canvas area.
  • Fixed an issue with loading very small TGA images.
  • Fixed: Error dialogs when opening images now consistently show the file path.
  • Fixed a PropertyNotFoundException error message when saving JPEG images with a particular ordering of metadata. This was due to a bug in Windows 7’s WIC JPEG codec.
  • Fixed clipped text rendering in the Curves adjustment dialog in some non-English translations.
  • Fixed a crash when running the app with a DPI scaling setting of 500%.
  • Fixed a crash that would sometimes happen when running effects with very small selections.
  • Fixed some IndirectUI controls not honoring their default values if also initialized in read only (disabled) mode.
  • Fixed a memory leak in the effect system that was causing 1 orphaned thread per effect invocation.
  • Changed: Removed the use of NTFS Transactions, which was causing trouble with OneDrive.
  • New: Added /openCrashLogFolder command-line argument. This is intended for simplifying troubleshooting workflows.
  • New: Added /forceUpdateCheck command-line argument. This is intended for troubleshooting scenarios to simplify acquiring the latest version, e.g. „just run paintdotnet:/forceUpdateCheck“ instead giving a longer list of buttons to click on.
  • Updated WebPFileType plugin to version 1.3.4.0, which adds XMP metadata support.
  • Updated DDSFileTypePlus plugin to version 1.10.3. This fixes an issue with saving in the A1R5G5B5, A4R4G4B4, and R5G6B5 formats, and adds support for reading files that use a ‘BC7\0’ FourCC.
  • Bug Fixes and Performance Improvements.

Wie üblich könnt ihr das Update direkt von der Webseite herunterladen oder die eingebaute Update-Funktion über Einstellungen > Updates > Jetzt prüfen verwenden.

Paint.NET für Windows -> Beschreibung

Paint.NET ist eine Bildbearbeitungs- Software, die an der Washington State University und bei Microsoft entwickelt wurde. Ursprünglich sollte Paint.NET lediglich eine erweiterte Version von Microsoft Paint sein. Durch ständige Erweiterung bietet das Programm mittlerweile Funktionen wie z. B. das Arbeiten mit Ebenen, welche aus Adobe Photoshop oder GIMP bekannt sind. Auch die Bedienung ähnelt der von Adobe Photoshop.

Ähnliche Beiträge

via Paint.NET Blog