Outlook App für iOS unterstützt jetzt auch IMAP-Konten


Outlook App für iOS unterstützt jetzt auch IMAP-Konten

Der US-Konzern Microsoft hat in der Nacht zum Samstag ein weiteres Update für die offizielle Outlook App für iOS veröffentlicht und im iTunes App Store zum Download bereitgestellt. Mit der neuen Version lassen sich neben Exchange, Office 365, Outlook, Hotmail, Gmail, Yahoo Mail und iCloud auch IMAP-Konten einrichten und verwenden. Das Update mit der Versions-Nummer 1.0.4 setzt iOS 8.0 oder neuer voraus und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden.

Outlook

Download -> Outlook App für iOS im iTunes App Store herunterladen


Die Version 1.0.4 von Outlook für iOS kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden:

Die Version 1.0.4 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Outlook now supports IMAP.
  • Support for Pin enforcement policies set by server administrators.
  • Improved accessibility.

Outlook App für iOS und Android -> Beschreibung via App Store

Outlook ist eine kostenlose E-Mail-App, mit der du unterwegs mehr erledigen kannst. Genieße die vereinheitlichte Ansicht für E-Mails, Kalenderdaten, Kontakte und Anhänge. Outlook hebt automatisch die wichtigsten E-Mails von allen E-Mail-Konten hervor. Wische, um Nachrichten schnell zu löschen, zu archivieren oder zur späteren Ansicht einzuplanen. Betrachte bequem den Kalender, teile Verfügbarkeitszeiten und plane Meetings ein. Hänge Dateien von deinem E-Mail-Konto, von OneDrive oder von Dropbox mit nur wenigen Berührungen an. Die Outlook App funktioniert mit Microsoft Exchange, Office 365, Outlook.com, Hotmail und MSN, Gmail, Yahoo Mail und iCloud.

Bei der Outlook App für iOS handelt es sich um eine Universal-App, dies bedeutet dass die App sowohl für iPhone als auch für iPad konzipiert wurde. Die App erfordert iOS 8.0 und höher.