Office 365 heißt jetzt Microsoft 365 › Die wichtigsten Neuerungen im Überblick


Office 365 heißt jetzt Microsoft 365 › Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

Microsoft scheint jetzt mit der automatischen Umstellung von Office 365-Abonnements in Microsoft 365 begonnen zu haben: Bei mir heißt es ab sofort Office 365 ist jetzt Microsoft 365. Microsoft hatte noch im März mit Microsoft 365 Single und Family ein neues Abonnement-Modell für Privatanwender vorgestellt: Neben bekannten Office-Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint und Outlook beinhaltet es auch neue Cloud- und KI-basierte Funktionen – bei gleichbleibendem Preis. Damit möchte Microsoft die Privatanwender sowie Familien weltweit unterstützen, auf kreative und produktive Weise zu arbeiten, zu lehren, lernen oder einfach miteinander in Kontakt zu bleiben. In diesem Blogpost stellt Microsoft sieben Tools und Funktionen vor, die euch besonders in der aktuellen Situation dabei helfen. Als Weiterentwicklung von Office 365 vereint Microsoft ab dem 21. April auch das Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen unter dem Dach Microsoft 365 – bei gleichem Funktionsumfang und Preis. Weitere Informationen zur Umstellung von Office 365-Abonnements in Microsoft 365 finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Office 365 ist jetzt Microsoft 365

Office 365 ist jetzt Microsoft 365 › Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

Die neuen Office-Funktionen werden ab sofort für bestehende Office 365-Kunden ausgerollt – bei gleichbleibendem Preis. Microsoft 365 Single und Microsoft 365 Family sind ab dem 21. April weltweit verfügbar. Microsoft 365 Single und Family enthalten alle Funktionen aus Office 365 – Office-Premium-Desktopanwendungen, 1 TB OneDrive-Cloudspeicher pro Person, 60 Skype-Gesprächsminuten, erweiterter Schutz vor Schadsoftware und Phishing-Angriffen, fortlaufender technischer Support sowie die heute angekündigten Neuerungen und Vorteile.

  • Microsoft Teams App mit persönlichen Funktionen: Um produktiv zusammenzuarbeiten, setzen bereits 44 Millionen Menschen weltweit auf Microsoft Teams. Der zentrale Hub für Teamarbeit vereint in einer Anwendung alles, was moderne Zusammenarbeit braucht. Mit der Erweiterung von Teams für den privaten Einsatz ermöglicht Microsoft Menschen nun, ihre Arbeit und ihr Privatleben in einer Anwendung zu verwalten. Mit Teams in Microsoft 365 Single und Family können Anwenderinnen und Anwender den Gruppenchat nutzen, Videoanrufe tätigen, gemeinsam Listen führen, Zeitpläne koordinieren sowie Fotos und Videos austauschen. Die neuen Funktionen werden vorerst für die mobile App (iOS und Android) im Herbst 2020 allgemein verfügbar.
  • Neue Skype-Funktion Meet now: Insbesondere in der aktuellen Zeit ist es wichtig, mit Familie und Freunden trotz – oder gerade wegen – der räumlichen Distanz in Kontakt zu bleiben. So ist die Nutzung von Skype auf 40 Millionen tägliche Nutzerinnen und Nutzer gestiegen – das ist ein Anstieg von 70 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Damit Menschen sich noch schneller miteinander verbinden können, enthält Skype nun die Funktion Meet Now. So können sich Nutzerinnen und Nutzer mit nur drei Klicks kostenlos und ohne Anmeldung oder Download über Videotelefonie erreichen.
  • Eine sichere Umgebung für Familien mit der neuen Family Safety App: Microsoft unterstützt Eltern dabei, die Sicherheit ihrer Familie in der physischen und digitalen Welt zu gewährleisten. Die neue Family Safety App ermöglicht es ihnen beispielsweise, die Bildschirmzeit der Kinder auf Windows-PCs, Android und Xbox einfach via App zu verwalten. Zusätzlich können sie standortbezogene Dienste der Microsoft Family Safety App nutzen, die Familienmitglieder per Standortfreigabe benachrichtigen, wenn sie die Schule oder Arbeit erreichen. Die Vorschau der Family Safety App beginnt im Sommer 2020 und wird vorerst begrenzt sein.
  • Einfacher schreiben mit dem Microsoft Editor: Dank neuer KI-Unterstützung hilft der Microsoft Editor beim Schreiben und Korrigieren von Texten in mehr als 20 Sprachen – in Word und Outlook sowie als Browser-Erweiterung für Microsoft Edge und Google Chrome. Microsoft 365 Single und Family-Nutzerinnen und -Nutzer haben neben der Rechtschreib- und Grammatikprüfung Zugriff auf Premium-Funktionen wie automatische Stil- und Wortvorschläge für mehr sprachliche Präzision. Erstmals ist es mit dem neuen Microsoft Editor in Word möglich, Texte auf Plagiate zu testen – und, falls erforderlich, die richtige Zitation einzusetzen.
  • Mehr Kreativität in PowerPoint, Excel und Word: Kreative Präsentationen in kurzer Zeit zu erstellen, gehört zu den alltäglichen Aufgaben in Schule und Beruf. Mit der Erweiterung von Office haben Microsoft 365-Abonnenten nun exklusiven Zugriff auf mehr als 8.000 Fotos, 175 Looping Videos von Getty Images, 300 neue Schriftarten, 2.800 neue Symbole und mehr als 200 neue Formatvorlagen in Word, Excel und PowerPoint auf dem Desktop und im Web.
  • Besser präsentieren mit dem neuen PowerPoint Presenter Coach: Das Präsentieren von Inhalten stellte viele Menschen sowohl in der Schule als auch im Beruf vor eine große Herausforderung. Zwei neue KI-basierte Funktionen im PowerPoint Presenter Coach helfen Microsoft 365-Abonnenten: Monotone Pitch und Speech Refinement. So erhalten Vortragende in Echtzeit Feedback und Vorschläge zu ihrem Tonfall und ihrer Grammatik.
  • Reibungsloses Verwalten von Geld mit Excel: Eine weitere Herausforderung für viele: den Überblick über ihre Einnahmen und Ausgaben behalten. Durch die Verbindung von Bank- und Kreditkartenkonten mit Excel können Microsoft 365 Single und Family-Nutzer Überweisungen und Kontostände automatisch in Excel übertragen. Mit einer personalisierten Aufbereitung hilft Excel, immer den Überblick zu behalten.
  • Password Manager in Edge: Um Nutzerinnen und Nutzer im Netz besser zu schützen, ergänzt Microsoft den Browser Edge um die neue Funktion Password Manager. Mit dem Feature Collections wird die Suche mit Edge vereinfacht.

Download -> Office 2019 für Windows und macOS herunterladen

Zu Office 2019 gehören Word, Excel, Outlook, PowerPoint, Project, Visio, Access und Publisher 2019. Project, Visio, Access und Publisher 2019 sind nur für Windows verfügbar.

via Microsoft 365 Blog