Office 365 für Windows Version 2006 ist jetzt verfügbar


Office 365 für Windows Version 2006 ist jetzt verfügbar

Microsoft verteilt für die Office-Desktop-Apps wie Word, Excel, Outlook, PowerPoint, OneNote, Access, Publisher, OneDrive, Skype und Teams ab sofort ein größeres Update im monatlichen Kanal. Das Update mit der Versions-Nummer 2006 umfasst Featureupdates für Excel, Outlook, PowerPoint und Teams: So unterstützt Excel für Windows Desktop jetzt OneDrive/SharePoint-Dateien mit Namen und Pfaden von bis zu 400 Zeichen. Outlook für Windows Desktop erhält eine neue Option zum Deaktivieren von Vorschlägen für @Erwähnungen beim Verfassen von E-Mails in Outlook. Globale Administratoren von Microsoft 365-Mandanten und Administratoren von Office-Apps werden über Outlook und O365 Exchange-Vorfällen benachrichtigt, die sich auf ihre Benutzer auswirken. Zudem werden jetzt Schaltflächen für die schnell Aktion in Outlook-Popupbenachrichtigungen angezeigt, wenn Outlook unter Windows 10 ausführt wird und vieles mehr. Dieses Update verbessert auch die Leistung und behebt viele kleine Probleme.

Office

Download -> Microsoft 365 Apps für Windows bei Microsoft herunterladen

Wenn neue Office 365-Funktionen verfügbar werden, nimmt das Rollout an alle Abonnenten manchmal etwas Zeit im Anspruch. Bei ihrer Veröffentlichung werden diese Updates zuerst an einen kleinen Prozentsatz von Benutzern gesendet. Weitere Benutzer werden dann im Laufe der Zeit hinzugefügt, bis alle Office-Abonnenten ihre Updates erhalten haben. Das Update lässt sich allerdings auch manuell anstoßen. Das Update mit der Versions-Nummer 2005 setzt ein PC mit Windows 10 voraus und kann ab sofort geladen werden. Um das Update für Office 365 manuell anzustoßen, starte Word und erstelle ein neues Dokument -> Gehe zu Datei -> Konto -> Wähle unter Produktinformationen -> Office-Updates -> Updateoptionen -> Jetzt aktualisieren aus. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Die Version 2006 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Featureupdates für Excel ->

  • Längere Dateinamen: Excel für Windows Desktop unterstützt jetzt OneDrive/SharePoint-Dateien mit Namen und Pfaden von bis zu 400 Zeichen.

Featureupdates für Outlook ->

  • Neue Option zum Deaktivieren von Vorschlägen für @Erwähnungen beim Verfassen von E-Mails in Outlook: Finden Sie die @Erwähnung-Auswahl eher lästig als sinnvoll? Wenn Sie das möchten, können Sie diese nun deaktivieren.
  • Benachrichtigung Über Vorfall für IT-Administratoren: Globale Administratoren von Microsoft 365-Mandanten und Administratoren von Office-Apps werden über Outlook und O365 Exchange-Vorfällen benachrichtigt, die sich auf Ihre Benutzer auswirken – mit einer neuen Benachrichtigung im rechten Seitenbereich in Outlook für Windows.
  • Zusätzliche Schaltflächen zu Outlook-Popupbenachrichtigungen hinzugefügt: Schaltflächen für die schnell Aktion werden jetzt in Outlook-Popupbenachrichtigungen angezeigt, wenn Outlook unter Windows 10 ausführt wird

Featureupdates für PowerPoint ->

  • Verbesserte Stream Videoleistung in PowerPoint: Wir haben Verbesserungen an der Wiedergabeleistung von Microsoft Stream-Videos vorgenommen, um die Ladezeit von Videos zu minimieren und eine glatte Anzeige zu erzielen. Verwenden Sie Ihre Unternehmensvideos aus Microsoft Stream, um bessere Präsentationen zu erstellen.

Featureupdates für Teams ->

  • PSTN-Teilnehmer Telefonnummern werden von externen Benutzern maskiert: Für Kunden mit Audiokonferenzen, die für Ihre Teams-Besprechungen aktiviert sind, werden wir die Telefonnummer des PSTN-Teilnehmers für Benutzer maskieren, die von außerhalb Ihrer Organisation miteinander verbunden sind.
  • Vereinfachte Möglichkeit zum Verwalten der Einstellungen für Kanal Benachrichtigungen: Über die Liste „Teams und Kanäle“ oder über den kanalkopf können die Benutzer Ihre Benachrichtigungseinstellungen schnell verwalten, indem Sie alle Aktivitäten mit einem einzigen Mausklick aktivieren oder deaktivieren, um Ihre bevorzugten Permutationen festzulegen.
  • Walkie Talkie: Sofortige Sprachkommunikation mit Push-to-Talk.

Gelöste Probleme -> Access, Excel, Outlook, Project, Word und Office Suite

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Ausführung der Abfrage etwa doppelt so lange dauert, bis Sie abgeschlossen ist als erwartet.
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen customUI XML für eine benutzerdefinierte menübandregisterkarte beim Speichern in SharePoint/OneDrive entfernt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Benutzer das Erstellungsdatum der Anlagen, die Sie in Ihr Dateisystem kopiert haben, per Drag & Drop auf den 1. Januar 4501 festgelegt sehen.
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Benutzer der freigegebenen Kalender Verbesserungen Kalender Fehler anzeigen konnten.
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Benutzer in Outlook fortlaufend aufgefordert werden, das Tool zum Reparieren des Posteingangs auszuführen.
  • Es wurde ein Problem behoben, aufgrund dessen Strg + Klick nicht mehr funktionierte, wenn die cloudeinstellungen aktiviert waren.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Suche nach einem Feature in Suggest a Feature zum Zurückgeben von Ergebnissen führte und dem Benutzer keine Option zum Übermitteln einer neuen Feature-Idee ließ.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Projekte nicht im Project-Desktop-Client aus Project Web App geöffnet werden konnten, wenn die URL in. com endete.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das ProjectBeforeTaskChange-Ereignis nicht ausgelöst wird, wenn der Projektsammelvorgang geändert wird – entweder im Feld Projektstart/-Vorgang.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Aufgabe mit der Bezeichnung „100% Complete“ fälschlicherweise in weniger als 100% abgeschlossen geändert wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Word-Dokumente aus benutzerdefinierter Dokumentzustellung (aspx) geöffnet wurden, wenn die URL eine Abfragekomponente enthält.

Download -> Office 2019 für Windows und macOS herunterladen

Zu Office 2019 gehören Word, Excel, Outlook, PowerPoint, Project, Visio, Access und Publisher 2019. Project, Visio, Access und Publisher 2019 sind nur für Windows verfügbar.

via Update history for Office 365