Office 365 für Windows Version 2003 ist jetzt verfügbar


Microsoft hat im Laufe der Woche ein planmäßiges Update mit der Versions-Nummer 2003 für Office 365 für Windows veröffentlicht. Das große Update umfasst Featureupdates für Word und Outlook im monatlichen Kanal: Unter Word bewirken die Verbesserungen bei der gemeinsamen Dokumenterstellung, dass die Mitarbeiter die Änderungen noch schneller erkennen können als früher. Mit Outlook lassen sich jetzt E-Mails in eine Gruppe ziehen: Verschieben und Kopieren von Nachrichten und Unterhaltungen, indem du diese aus deinem Posteingang ziehst. Die von dir gezogenen Nachrichten werden für alle Gruppenmitglieder freigegeben. Das Update umfasst auch eine neue Benutzeroberfläche für WLAN-Netzwerke mit Anmeldung: Bist du schon einmal einem WLAN-Netzwerk beigetreten, mit dem du dich anmelden musstest? Outlook erkennt dies jetzt und hilft dir, eine Verbindung zu herstellen. Dazu kommen auch Fehlerbehebungen und Verbesserungen sowie Funktionserweiterungen, um die Office Apps zuverlässiger zu machen.

Office Mobile

Download -> Office 365 für Windows Version 2003 bei Microsoft herunterladen

Wenn neue Office 365-Funktionen verfügbar werden, nimmt das Rollout an alle Abonnenten manchmal etwas Zeit im Anspruch. Bei ihrer Veröffentlichung werden diese Updates zuerst an einen kleinen Prozentsatz von Benutzern gesendet. Weitere Benutzer werden dann im Laufe der Zeit hinzugefügt, bis alle Office-Abonnenten ihre Updates erhalten haben. Das Update lässt sich allerdings auch manuell anstoßen. Das Update mit der Versions-Nummer 2003 setzt ein PC mit Windows 10 voraus und kann ab sofort geladen werden. Um das Update für Office 365 manuell anzustoßen, starte Word und erstelle ein neues Dokument -> Gehe zu Datei -> Konto -> Wähle unter Produktinformationen -> Office-Updates -> Updateoptionen -> Jetzt aktualisieren aus. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Die Version 2003 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Featureupdates für Word ->

  • Andere sehen Ihre Änderungen schnell: Verbesserungen bei der gemeinsamen Dokumenterstellung bewirken, dass Ihre Mitarbeiter Ihre Änderungen noch schneller erkennen können als früher.

Featureupdates für Outlook ->

  • Ziehen Sie E-Mails in eine Gruppe, die Sie besitzen: Verschieben und Kopieren von Nachrichten und Unterhaltungen, indem Sie diese aus Ihrem Posteingang ziehen. Die von ihnen gezogenen Nachrichten werden für alle Gruppenmitglieder freigegeben.
  • Neue Benutzeroberfläche für WLAN-Netzwerke mit Anmeldung: Sind Sie schon einmal einem WLAN-Netzwerk beigetreten, mit dem Sie sich anmelden mussten? Outlook erkennt dies jetzt und hilft Ihnen, eine Verbindung zu herstellen.

Gelöste Probleme -> Excel, Outlook, PowerPoint und Project

  • Excel stürzt in bestimmten Fällen ab, wenn eine in Word oder PowerPoint eingebettete Arbeitsmappe erneut geöffnet wird.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem externe Links beim Füllen nicht aktualisiert werden, wenn das Quellbuch geschlossen ist.
  • Es wurde ein Leistungsproblem beim Erstellen von Diagrammen aus Vorlagen behoben.
  • Verbesserte Synchronisierungs- und Servicestabilität durch vorübergehende Reduzierung der maximal zulässigen Größe neuer eingebetteter Anhänge auf 50 MB. Bei Dateien, die dieses Limit überschreiten, haben Benutzer die Möglichkeit, die Datei auf OneDrive hochzuladen und einen Link in OneNote einzufügen.
  • Verbesserte Synchronisierungs- und Servicestabilität durch vorübergehende Deaktivierung der Videoaufzeichnung in der Anwendung in OneNote 2016. Lokale Notizbücher sind von dieser Maßnahme nicht betroffen.
  • Verbesserte Synchronisierungs- und Servicestabilität durch vorübergehende Anpassung der Synchronisierungshäufigkeit in OneNote 2016.
  • Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass der Outlook-Prozess nach dem Beenden im Task-Manager fortbestand.
  • Verbessertes Szenario zum Kopieren und Einfügen: Das Kopieren der Form in eine PowerPoint-Folie und das Einfügen in eine andere Folie in einer Schleife schlägt möglicherweise mit Ausnahme fehl.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Ereignis „ProjectBeforeTaskChange“ nicht erkannt wird, wenn ein Vorgang über die Schaltfläche „Deaktivieren“ deaktiviert/aktiviert wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Project beim Speichern von Projekten möglicherweise abstürzt, die mit älteren Project-Versionen erstellt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem „Vorgang Prozent abgeschlossen“ fälschlicherweise in einen Wert kleiner als 100 % geändert wurde, nachdem der Vorgang als abgeschlossen gekennzeichnet wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Datumsangaben von Sammelvorgängen nicht immer richtig berechnet wurden.

Download -> Office 2019 für Windows und macOS herunterladen

Zu Office 2019 gehören Word, Excel, Outlook, PowerPoint, Project, Visio, Access und Publisher 2019. Project, Visio, Access und Publisher 2019 sind nur für Windows verfügbar.

via Update history for Office 365