Office Apps für macOS unterstützen jetzt Apples M1-Prozessor


Microsoft hat heute die im Rahmen des Patchday für Dezember 2020 angekündigte Version 16.44 für Office 2019 für macOS veröffentlicht. Mit diesem Update können die Office Apps für macOS auf Apple Silicon basierte Macs ausgeführt werden. Beginnend mit dieser Version wird macOS 10.13 High Sierra nicht mehr unterstützt. Microsoft 365 oder Office 2019 für macOS unterstützt nur die drei neuesten Versionen von Apple macOS. Mit der Veröffentlichung von macOS 11 Big Sur unterstützt Microsoft nur noch macOS 10.14 Mojave und höher. Wenn neue Hauptversionen von macOS verfügbar gemacht werden, stellt Microsoft die Unterstützung für die älteste Version ein und unterstützt die neueste und die beiden vorherigen Versionen. Ab sofort ist macOS 10.14 Mojave und neuer erforderlich, um Updates für die Office Apps zu erhalten. Wenn du deine ältere Version von macOS weiterhin verwendest, funktionieren die Apps weiterhin, du bekommst jedoch keine Updates mehr, auch keine Sicherheitsupdates. Mit diesem Update werden diverse Sicherheitslücken geschlossen. Weitere Informationen dazu finden sich unter CVE-2020-17123, CVE-2020-17126, CVE-2020-17128, CVE-2020-17119 und CVE-2020-17124. Das Update auf die Version 16.44 erfordert macOS 10.14 Mojave oder neuer und kann ab sofort bei Microsoft geladen werden. Wenn du Office 365 für macOS aus dem Mac App Store verwendest, solltest du das Update automatisch erhalten.

Office Mobile

Download -> Office 2019 für macOS bei Microsoft herunterladen

Das Update auf die Version 16.44 setzt ein Mac mit macOS 10.14 Mojave und höher voraus und kann sowohl über AutoUpdate als auch bei Microsoft geladen werden. Um AutoUpdate zu verwenden, starte eine Anwendung und wähle Hilfe > Auf Updates überprüfen aus. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Das Update auf die Version 16.44 steht ab sofort bei Microsoft zum Download bereit:

Download -> Office 365 für macOS im Mac App Store herunterladen

Das Update auf die Version 16.44 ab sofort im Mac App Store geladen werden:

‎Microsoft Word
Preis: Kostenlos+
‎Microsoft Excel
Preis: Kostenlos+
‎Microsoft PowerPoint
Preis: Kostenlos+
‎Microsoft Outlook
Preis: Kostenlos+

Die Version 16.44 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Word ->

  • Office-Apps werden auf Apple Silicon ausgeführt: Support für auf Apple Silicon basierte Macs.

Excel ->

  • Ihre Formeln beachten: Zellen über mehrere Blätter und Bücher in einem einzigen Fenster oder Bereich beachten.
  • Office-Apps werden auf Apple Silicon ausgeführt: Support für auf Apple Silicon basierte Macs.
  • CVE-2020-17123 – Microsoft Excel Remote Code Execution Vulnerability.
  • CVE-2020-17126 – Microsoft Excel Remote Code Execution Vulnerability.
  • CVE-2020-17128 – Microsoft Excel Remote Code Execution Vulnerability.

Outlook ->

  • Office-Apps werden auf Apple Silicon ausgeführt: Support für auf Apple Silicon basierte Macs.
  • CVE-2020-17119 – Microsoft Outlook Information Disclosure Vulnerability.

PowerPoint ->

  • Präsentieren Sie Ihre Bildschirmpräsentation in einer Fensterumgebung: Die Leseansicht ermöglicht es Ihnen, mehrere Aufgaben auf einmal auszuführen und mehrere Bildschirmpräsentationen in Fenstern anzuzeigen.
  • Office-Apps werden auf Apple Silicon ausgeführt: Support für auf Apple Silicon basierte Macs.
  • CVE-2020-17124 – Microsoft PowerPoint Remote Code Execution Vulnerability.

Download -> Microsoft Sicherheitsupdates für Dezember 2020 herunterladen

Die Sicherheitsupdates für Dezember 2020 lassen sich wie folgt herunterladen:

via Update history for Office 2019 for Mac

Die Office Apps für macOS erfordern ein Mac mit macOS 10.14 Mojave oder neuer.