Office 2016 für macOS erhält Update auf Version 16.16.9 mit Bug Fixes


Office 2016 für macOS erhält Update auf Version 16.16.9 mit Bug Fixes

Microsoft hat im Laufe der Woche das für Office 2016 für macOS im Rahmen des Patchday für April 2019 angekündigte Update mit der Versions-Nummer 16.16.9 veröffentlicht. Das Update auf die Version 16.16.9 umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen für Office 2016, Word 2016, Excel 2016, Outlook 2016, PowerPoint 2016 und OneNote 2016 bereit und verbessern die Stabilität und Leistung der Software. Mit neuen Features ist nicht mehr zu rechnen, diese wird es nur noch für Office 2019 für macOS geben. Die Updates wurden am 16. April 2019 veröffentlicht und können ab sofort bei Microsoft geladen werden.

Office

Das Update mit der Versions-Nummer 16.16 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann sowohl über Microsoft AutoUpdate als auch bei Microsoft geladen werden. Um AutoUpdate zu verwenden, starte eine Anwendung und wähle Hilfe > Auf Updates überprüfen aus. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Download -> Office 2016 für Mac Version 16.16.9 bei Microsoft herunterladen


Das Update auf die Version 16.16.9 steht ab sofort bei Microsoft zum Download bereit:

Die Version 16.16.9 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Word ->

  • Bug Fixes and Stability Improvements.

Excel ->

  • Bug Fixes and Stability Improvements.
  • CVE-2019-0828: Microsoft Excel Remote Code Execution Vulnerability

Powerpoint ->

  • Bug Fixes and Stability Improvements.

Outlook ->

  • Bug Fixes and Stability Improvements.

Office-Suite ->

  • Bug Fixes and Stability Improvements.
  • CVE-2019-0822: Microsoft Graphics Components Remote Code Execution Vulnerability

via Update history for Office 2016 for Mac