Office 2016 für Mac erhält Update auf Version 16.13.1 mit Bug Fixes


Office 2016 für Mac erhält Update auf Version 16.13.1 mit Bug Fixes

Microsoft hat ein neues Update für Office 2016 für Mac veröffentlicht. Dieses Update behebt ein Problem mit den Einstellungen der Diagnosedaten. Microsoft hatte im Rahmen des Patchday für Mai 2018 ein Update für Office 2016 für Mac mit neuen Features, Sicherheitsupdates und nicht sicherheitsrelevanten Updates veröffentlicht. Neben der Unterstützung für Google Kalender und Kontakte macht es das Update möglich, mit Co-Autoren während der Bearbeitung zu chatten, ohne Word zu verlassen. Weiterhin ist es möglich, einen Lebenslauf mithilfe von LinkedIn zu schreiben. Der Lebenslauf-Assistent ist auf der Registerkarte Überprüfen zu finden. Das Update bringt auch weitere Neuerungen und Verbesserungen sowie eine neue Version von Microsoft AutoUpdate. Microsoft fordert die Nutzer auf, ein Upgrade auf die neue Version 3.18 durchzuführen, was erforderlich ist, bevor andere Updates installiert werden können.

Office

Das Update mit der Versions-Nummer 16.13.1 setzt ein Mac mit OS X Yosemite 10.10 und höher voraus und kann sowohl über Microsoft AutoUpdate als auch bei Microsoft geladen werden. Um AutoUpdate zu verwenden, starte eine Anwendung und wähle Hilfe > Auf Updates überprüfen aus. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Download -> Office 2016 für Mac Version 16.13.1 bei Microsoft herunterladen

Das Update auf die Version 16.13.1 steht ab sofort bei Microsoft zum Download bereit:

Die Version 16.13.1 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • This release fixes an issue with diagnostic data settings.
  • Bug fixes and performance improvements.

via Update history for Office 2016 for Mac