Nvidia veröffentlicht GeForce Treiber 451.85 als Hotfix


Nvidia hat einen neuen Treiber mit der Versions-Nummer 451.85 als Hotfix für die Grafikkarten der GeForce Serie veröffentlicht. Der Hotfix Treiber basiert auf dem aktuellen GeForce Treiber 451.67 mit Unterstützung für Death Stranding, Horizon Zero Dawn und F1 2020. Mit dem GeForce Hotfix-Treiber Version 451.85 werden Fehler behoben, die in früheren Versionen gefunden wurden. Das Update fügt Unterstützung für den Samsung 27″ Odyssey G7-Gaming-Monitor hinzu. Mit diesem Treiber versucht Nvidia, einige der Fixes schneller zu verteilen. Diese Treiber sind im Wesentlichen die gleichen wie die zuvor veröffentlichte Version, mit einer kleinen Anzahl zusätzlicher gezielter Korrekturen. Der Treiber unterstützt die Grafikkarten der GeForce 600, 700, 900, 10, 16, RTX 20 und TITAN Serie für Desktops sowie Grafikkarten die GeForce 800M, 900M, 10M, GTX 16, MX100, MX200 und RTX 20 Serie für Notebooks. Das Update mit der Versions-Nummer 451.85 setzt Windows 10 voraus und kann ab sofort heruntergeladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Nvidia.

Nvidia

Download -> Nvidia GeForce Treiber für Desktop und Notebook herunterladen

Der GeForce Hotfix Treiber 451.85 kann ab sofort bei Nvidia heruntergeladen werden:

Die Version 451.85 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • The game may crash when launched with Hardware-accelerated GPU scheduling enabled.
  • Texture corruption may be observed during gameplay on GeForce GTX 16/RTX 20 series GPUs.
  • NVIDIA Control Panel does not display the native resolution of some HDTVs with invalid timings.
  • Some games may exhibit random freezes that lasts for a few seconds during gameplay.
  • Some displays may show a green tint when Windows Night Light is enabled.
  • Game starts to stutter after racing a few laps.
  • Adds support for the Samsung 27″ Odyssey G7 gaming monitor.

Ähnliche Beiträge

via NVIDIA