Mozilla veröffentlicht Firefox 66.0.2 für Android mit Bug Fixes


Mozilla veröffentlicht Firefox 66.0.2 für Android mit Bug Fixes

Mozilla hat auch für den mobilen Firefox für Android ein außerplanmäßiges Update mit der Versions-Nummer 66.0.3 veröffentlicht. Mit der neuen Version werden häufige Abstürze auf Websites, die den OpenH264-Videocodec für WebRTC verwenden, korrigiert. Seit dem letzten Update verhindert Firefox das automatische Abspielen von Audio und Video. Wenn du die automatische Wiedergabe auf einigen Webseiten aktivieren möchtest, kannst du diese auf die Berechtigungsliste setzen. Außerdem wird das Öffnen von Dateien von externen Speichern unterstützt. Das Update auf die Version 66.0.2 erfordert Android 4.1 und neuer, ist sowohl für Handys als auch für Tablets optimiert und kann ab sofort im Google Play geladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Mozilla.

Firefox

Download -> Firefox für Android im Google Play herunterladen


Die Version 66.0.2 von Firefox für Android kann ab sofort im Google Play geladen werden:

Die Version 66.0.2 von Firefox enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Fixed

  • Fixed frequent crashes on sites using the OpenH264 video codec for WebRTC. (Bug 1535766)

Häufig gestellte Fragen nach einer Aktualisierung von Firefox

Die Entwickler der Mozilla-Foundation stellen Firefox für Windows, macOS und Linux in mehreren Sprachen zur Verfügung. Bitte beachtet, dass die Installation von Firefox eure existierende Firefox Version überschreibt. Weder eure Lesezeichen noch die Chronik gehen dabei verloren. Jedoch könnten einige Erweiterungen und andere Add-Ons nicht mehr funktionieren, bis entsprechende Aktualisierungen oder Updates zur Verfügung stehen.

Der mobile Firefox für Android ist für Geräte mit Android 4.1 und höher verfügbar.

via Mozilla