Mozilla veröffentlicht Firefox 60.5.2 ESR mit Bug Fixes


Mozilla veröffentlicht Firefox 60.5.2 ESR mit Bug Fixes

Mozilla hat ein außerplanmäßiges Update auf die Version 60.5.2 für den Firefox ESR für macOS, Windows und Linux veröffentlicht. Mit diesem Update behebt Mozilla einen häufigen Absturz beim Lesen verschiedener Nachrichtenartikel von Reuters. Die Reuters ist eine internationale Nachrichtenagentur mit Hauptsitz in London und zuletzt die weltweit größte ihrer Art. Nutzer die auf dem Rechner eine ältere Version von Firefox ESR installiert haben, sollten das Update auf die Version 60.5.2 sofort installieren. Das Update auf die Version 60.5.2 lässt sich sowohl über die integrierte Update Funktion als auch über die offizielle Webseite aktualisieren. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Mozilla.

Firefox

Download -> Firefox 60.5.2 ESR für Windows, macOS und Linux herunterladen


Die Version 60.5.2 von Firefox ESR kann wie folgt heruntergeladen werden.

Download -> Firefox 60.5.2 ESR für Unternehmen für Windows 64-bit

Download -> Firefox 60.5.2 ESR für Unternehmen für Windows 32-bit

Download -> Firefox 60.5.2 ESR für Unternehmen für Mac OS X

Download -> Firefox 60.5.2 ESR für Unternehmen für Linux

Download -> Firefox 60.5.2 ESR für Unternehmen für Linux 64-bit

Die neue Version enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:


Fixed

  • Fixed a frequent crash when reading various Reuters news articles.
  • Various stability and regression fixes.

Häufig gestellte Fragen nach einer Aktualisierung von Firefox

Mozilla stellt die neueste Version des Open-Source Webbrowsers in mehreren Sprachen zur Verfügung. Bitte beachte, dass die Installation von Firefox eine existierende Firefox-Installation überschreibt. Weder Lesezeichen noch die Chronik gehen dabei verloren. Dieser Artikel von Mozilla deckt die am häufigsten gestellten Fragen ab, die nach einem Update auftauchen können.

Weitere Informationen zu Firefox ESR für Unternehmen findet ihr auf der folgenden Webseite.

via Mozilla