Microsoft verteilt KB3163589 Update um vor veralteten Windows 7 und 8 Versionen zu warnen


Microsoft hat im Laufe der Woche begonnen das KB3163589 Update für Systeme mit Windows 7 ohne Service Pack 1 und Windows 8 zu verteilen. Das Update KB3163589 erscheint allerdings nur dann, wenn die Nutzer auf ihrem Rechner nach wie vor Windows 7 ohne Service Pack 1 oder Windows 8.0 betreiben, und es weist darauf hin, dass es sich hierbei um eine veraltete Version von Windows handelt, für die es bereits seit längerem keinerlei Sicherheitsupdates mehr gibt, da Microsoft den Support längst eingestellt hat. Der Support für Windows 7 RTM endete bereits im April 2013, für Windows 8 im Januar 2016. Diese Windows-Versionen haben also das Ende Ihres Lebenszyklus erreicht und erhalten daher auch keine Sicherheitsupdates mehr. Damit Windows optimale Sicherheit bietet, wird das Upgrade auf Windows 10 empfohlen. Andernfalls sollten die Nutzer ein Update auf Windows 7 SP1 oder Windows 8.1 durchführen, um weiterhin Updates zu erhalten. Ausführlichere Infos über das Update KB3163589 finden sich hier.

Windows 7

Auf Ihrem PC wird eine veraltete Version von Windows 7 ausgeführt.

Windows 8

Auf Ihrem PC wird eine veraltete Version von Windows 8 ausgeführt.

Download -> Update KB3163589 über den Update-Katalog herunterladen

Das Update KB3163589 für Windows 7 und 8 kann auch über den Update Katalog geladen werden. Denkt bitte dran, dass der Update Katalog nur mit dem Internet Explorer funktioniert. Ist ein Popupblocker aktiviert, kann das Fenster mit den Updatedetails möglicherweise nicht geöffnet werden. Zum Öffnen des Fensters mit den Updatedetails konfiguriere den Popupblocker so, dass er Popups für diese Website zulässt.

via Microsoft