OneNote 2016 für Windows unterstützt jetzt den Dunkelmodus


OneNote 2016 für Windows unterstützt jetzt den Dunkelmodus

Microsoft hat gestern eher unerwartet angekündigt, dass die OneNote Desktop App ab März 2020 bei der Installation von Office 365 oder Office 2019 zusammen mit den Word, Excel und PowerPoint installiert wird. Microsoft teilte mit, dass sie den Mainstream-Support für OneNote 2016 über den Oktober 2020 hinaus verlängern, damit man weiterhin die für sich am besten geeignete Version von OneNote verwenden kann. Darüber hinaus wird die Bereitstellung und Installation für Organisationen und Einzelpersonen vereinfacht. Ab März 2020 wird die OneNote Desktop App also neben Word, Excel und PowerPoint installiert, wenn Office 365 oder Office 2019 installiert wird. Nutzer die OneNote 2016 früher installieren möchten, können es ab sofort herunterladen. Die Desktop App unterstützt jetzt den Dunkelmodus, dieser wird schrittweise verteilt. Dieser neue optionale Modus ändert die Darstellung von OneNote von hell zu dunkel. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder im Office Blog.

OneNote 2016

Download -> OneNote 2016 für Windows 7, 8, 8.1 und 10 herunterladen

Die OneNote 2016-Desktop App für Windows kann ab sofort bei Microsoft geladen werden:

Aktivieren oder Deaktivieren des dunklen Modus in OneNote

Der dunkle Modus ändert die Darstellung von OneNote-Schnittstellenelementen von hell zu dunkel, wodurch die Lesbarkeit in Umgebungen mit schlechten Lichtverhältnissen verbessert werden kann, die Lesbarkeit der Benutzeroberfläche sowie Ihre Notizen erhöht und ein besserer Kontrast gewährleisten wird. Im dunklen Modus werden die Eigenschaften des Seiteninhalts in keiner Weise geändert. Sie passt lediglich die Art und Weise an, in der der Inhalt im aktuellen Modus angezeigt wird. Im dunklen Modus werden die verschiedenen Textfarben, Tabellenzellen Hintergründe, Freihandstriche und Textmarker auf den Seiten mit der gleichen Genauigkeit und dem gleichen Kontrast angezeigt, wie Sie im Licht Modus angezeigt werden. Alle Inhalte, die Sie in OneNote im dunklen Modus erstellen, sind für andere Notiz Buchautoren ebenso lesbar, die möglicherweise dieselben Seiten im Licht Modus anzeigen.

Häufig gestellte Fragen zu OneNote 2016

Microsoft setzt den Mainstreamsupport für OneNote 2016 über Oktober 2020 hinaus fort. Dies bedeutet, dass Sie die Anwendung weiterhin nutzen können und neue Featureupdates erwarten dürfen. Die OneNote 2016-Supporttermine werden an die Office 2019-Supporttermine (10. Oktober 2023 für Mainstreamsupport und 14. Oktober 2025 für erweiterten Support) angepasst. Ab März 2020 wird bei der Installation von Office 365 oder Office 2019 die OneNote-Desktop-App zusammen mit den Word-, PowerPoint- und Excel-Desktop-Apps installiert. Was bedeutet diese Ankündigung für die OneNote-Version, die ich verwende?

  • Office 365-Abonnements – Hebt aktuell die Sperre der Unterstützung für das lokale Notizbuch für OneNote 2016 auf. Ab März 2020 wird bei der Installation von Office 365 die OneNote-Desktop-App zusammen mit den Word-, PowerPoint- und Excel-Desktop-Apps installiert. Wir werden zusätzliche Premium-Vorteile zu OneNote für Office 365-Abonnements hinzufügen.
  • OneNote für Windows 10 – Ist auf Windows 10-Geräten vorinstalliert und steht auch als kostenloser Download zur Verfügung. Sie können OneNote für Windows 10 weiterhin verwenden, und wir werden Entwicklung und Support weiterhin fortsetzen.
  • Office 2019 – Hebt aktuell die Sperre der Unterstützung für das lokale Notizbuch für OneNote 2016 auf. Ab März 2020 wird bei der Installation von Office 2019 die OneNote-Desktop-App zusammen mit den Word-, PowerPoint- und Excel-Desktop-Apps installiert.

Microsoft OneNote -> Die App für digitale Notizen für deine Geräte

OneNote ist ein digitales Notizbuch, in dem alle Ihre Notizen und Informationen an einem einzigen Ort aufbewahrt werden – alles also, an das Sie zu Hause, im Büro oder in der Schule/Hochschule denken und das Sie verwalten müssen. In OneNote kommt es bei den Notizbüchern nie zu einem Papiermangel. Sie lassen sich mühelos neu organisieren, drucken und freigeben und verfügen zusätzlich über eine schnelle Suchfunktion, sodass Sie alles Gesuchte im Handumdrehen wiederfinden können. Und das Beste ist, dass Sie Ihre Notizbücher online speichern und von jedem beliebigen Ort aus damit arbeiten können

Download -> Office 2019 für Windows und macOS herunterladen

Zu Office 2019 gehören Word, Excel, Outlook, PowerPoint, Project, Visio, Access und Publisher 2019. Project, Visio, Access und Publisher 2019 sind nur für Windows verfügbar. Mit der Einführung von Office 2019 wird OneNote 2016 von der OneNote App für Windows 10 ersetzt. OneNote für Windows 10 ist bekanntlich im Lieferumfang von Windows 10 enthalten. Office 2019 kann unter Windows 10 und macOS 10.13 High Sierra und höher ausgeführt werden.

Die OneNote App für Windows erfordert ein Gerät mit Windows 7 und höher.

via Office Blog