Microsoft veröffentlicht Office 2013 Updates für April 2018


Microsoft veröffentlicht Office 2013 Updates für April 2018

Microsoft hat im Rahmen des Patchday für April 2018 vier Sicherheitsupdates und sechs nicht sicherheitsrelevante Updates für Office 2013 veröffentlicht. Die Sicherheitsupdates beheben Sicherheitslücken in Office, Word und Excel 2013, die Remotecodeausführung ermöglichen könnten, wenn ein Benutzer eine speziell gestaltete Office-Datei öffnet. Weitere Informationen dazu finden sich in den folgenden TechNet-Artikeln: CVE-2018-1011, CVE-2018-0920, CVE-2018-1026, CVE-2018-1027, CVE-2018-1028, CVE-2018-1029, CVE-2018-1030 und CVE-2018-0950. Mit diesen Sicherheitsupdates werden die kritischen Sicherheitslücken behoben und die Sicherheit der Software erhöht. Die nicht sicherheitsrelevanten Updates stellen die neuesten Fixes bereit und verbessern die Stabilität und Leistung. Die Updates wurden am 10. April 2018 veröffentlicht und können ab sofort bei Microsoft geladen werden. Um die Sicherheitsupdates anwenden zu können, muss das Service Pack 1 für Office 2013 auf dem Computer installiert sein. Die Updates für Office 2013 RT sind ausschließlich über Windows Update erhältlich. Weitere Informationen zu Office 2013 Updates für April 2018 finden sich im entsprechenden KB-Artikel.

Office

Microsoft hat am Dienstag, den 10. April 2018 die folgenden Updates für Office veröffentlicht. Diese monatlichen Updates sollen Nutzern helfen, ihre Computer sicher und auf dem neuesten Stand zu halten. Die Updates können ab sofort über Microsoft Update heruntergeladen werden.

Download -> Office 2013 Updates vom 10. April 2018 herunterladen

Die Updates aus dem Microsoft Download Center sind nur für die MSI-basierte Edition von Office 2013 bestimmt. Bei Click-to-Run-Editionen wie Office 365 Home werden die Updates automatisch heruntergeladen und installiert. Alle Benutzer werden aufgefordert die verfügbaren Office 2013 Updates so schnell wie möglich zu installieren!

via Office Updates