Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4093119 für Windows 10 Version 1607


Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4093119 für Windows 10 Version 1607

Microsoft hat im Rahmen des heutigen Patchday für März 2018 auch für Windows 10 Version 1607 und Windows Server 2016 ein planmäßiges kumulatives Update veröffentlicht. Das kumulative Update KB4093119 umfasst Sicherheitsupdates für Internet Explorer, Windows App Plattform und Frameworks, Microsoft Scripting Engine, Microsoft Edge, Windows Grafiken, Windows Server, Windows Wireless Networking, Windows Hyper-V, Windows Kernel und Windows Virtualisierung und Kernel. Außerdem wird ein Problem, das eine Zugriffsverletzung auf bestimmten Seiten im Internet Explorer verursacht, wenn SVGs unter hoher Last gerendert werden, behoben. Dazu kommen diverse Fehlerbehebungen und Qualitätsverbesserungen, die sich weiter unten einsehen lassen. Außerdem wird ein Update direkt für den Windows Update Client veröffentlicht, um die Zuverlässigkeit von Windows Update zu verbessern. Es wird nur für Geräte angeboten, die noch nicht die aktuellsten Updates installiert haben. Das kumulative Update bringt das System auf die OS Build 14393.2189 und kann ab sofort bei Microsoft geladen werden. Das eigenständige Paket für dieses Update findet sich auf der Microsoft Update-Katalog-Webseite. Weitere Infos zu KB4093119 finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Windows 10

Wer das kumulative Update KB4093119 für Windows 10 nicht über Microsoft Update, sondern nur manuell herunterladen möchte, kann es auch über den Update Katalog herunterladen.

April 10, 2018—KB4093119 (OS Build 14393.2189)

Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Addresses an issue that generates an access violation on certain pages in Internet Explorer when it renders SVGs under a high load.
  • Addresses an issue with printing content generated by ActiveX in Internet Explorer.
  • Addresses additional issues with updated time zone information.
  • Addresses an issue where user accounts are locked when applications are moved to a shared platform using App-V (e.g., XenApp 7.15+ with Windows Server 2016, where Kerberos authentication isn’t available).
  • Addresses an issue that might cause the App-V service to stop working on an RDS server that hosts many users.
  • Addresses an issue that, in some instances, prevents Internet Explorer from identifying custom controls.
  • Security updates to Internet Explorer, Windows app platform and frameworks, Microsoft scripting engine, Microsoft Edge, Windows graphics, Windows Server, Windows wireless networking, Windows Hyper-V, Windows kernel, and Windows virtualization and kernel.

Dieses Update wird automatisch durch Windows Update heruntergeladen und installiert.

via Updateverlauf für Windows 10