Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4075200 für Windows 10 Version 1511


Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4075200 für Windows 10 Version 1511

Microsoft hat in der Nacht zum Freitag mit KB4075200 auch für Windows 10 Version 1511 ein außerplanmäßiges kumulatives Update veröffentlicht. Mit diesem Update behebt Microsoft ein Problem, durch das AMD-Geräte in einen nicht bootfähigen Zustand fielen. Außerdem wird ein Problem, bei dem sich ein Teil des Systems nicht ordnungsgemäß abmeldet, was zu wiederholten Abfragen von Benutzeranmeldeinformationen führt, behoben. Darüber hinaus wird Microsoft ein Update direkt für den Windows Update Client veröffentlichen, um die Zuverlässigkeit von Windows Update zu verbessern. Es wird nur für Geräte angeboten, die nicht die neuesten Updates installiert haben und derzeit nicht verwaltet werden. Eine Liste mit bekannten Probleme in diesem Update findet sich bei Microsoft. Das Update KB4075200 für Windows 10 Version 1511 bringt das System auf die OS Build 10586.1358 und kann ab sofort bei Microsoft geladen werden. Dieses Update gilt nur für die Windows 10 Enterprise und Windows 10 Education. Windows 10 Pro und Windows 10 Home werden von diesem Update nicht unterstützt. Weitere Infos zu KB4075200 finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Windows 10

Wer das kumulative Update KB4075200 für Windows 10 nicht über Microsoft Update, sondern nur manuell herunterladen  möchte, kann das Update über den Update Katalog herunterladen.

January 18, 2018—KB4075200 (OS Build 10586.1358)

Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Addresses issue where some customers with AMD devices get into an unbootable state.
  • Addresses issue where a part of the system does not log off correctly, which leads to repeated queries for user credentials.

Dieses Update wird automatisch durch Windows Update heruntergeladen und installiert.

via Updateverlauf für Windows 10