Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4057144 für Windows 10 Version 1703

Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4057144 für Windows 10 Version 1703

Microsoft hat heute mit KB4057144 ein außerplanmäßiges kumulatives Update für Windows 10 Version 1703 veröffentlicht und zum Download freigegeben. Das neue kumulative Update umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen, Verbesserungen und Leistungsverbesserungen für Windows 10 Version 1703, mit neuen Features ist also nicht zu rechnen. Darüber hinaus hat Microsoft ein Update direkt für den Windows Update Client veröffentlicht, um die Zuverlässigkeit von Windows Update zu verbessern. Es wird nur für Geräte angeboten, die nicht die aktuellsten Updates installiert haben und derzeit nicht verwaltet werden. Eine Liste mit bekannten Probleme in diesem Update findet sich bei Microsoft. Das kumulative Update bringt das System auf die OS Build 15063.877 und kann ab sofort bei Microsoft geladen werden. Das eigenständige Paket für dieses Update findet sich auf dem Microsoft Update-Katalog. Benutzer, die das automatische Update aktiviert haben, müssen nichts weiter tun, da alle Updates automatisch geladen und installiert werden. Weitere Infos zu diesem Update findet ihr weiter unten oder direkt bei Microsoft.

Windows 10

Wer das kumulative Update KB4057144 für Windows 10 nicht über Microsoft Update, sondern nur manuell herunterladen und installieren möchte, kann das Update über den Microsoft Update Katalog herunterladen.

January 17, 2018—KB4057144 (OS Build 15063.877)

Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Addresses issue with printing PDFs in Microsoft Edge.
  • Addresses issue with the App-V package folder access that cause the access control list to be handled incorrectly.
  • Addresses issue where backwards compatibility for managing Microsoft User Experience Virtualization (UE-V) with group policy is lost. Windows 10 version 1607 group policy isn’t compatible with Windows 10 version 1703 or higher group policy. Because of this bug, the new Windows 10 Administrative Templates (.admx) cannot be deployed to the Group Policy Central Store. This means that some of the new, additional settings for Windows 10 aren’t available.
  • Addresses issue where some Microsoft-signed ActiveX controls don’t work when Windows Defender Application Control (Device Guard) is enabled. Specifically, class IDs related to XMLHTTP in msxml6.dll don’t work.
  • Addresses issue where, when attempting to change the Smart Card for Windows service start type from Disabled to Manual or Automatic, the system reports an error: “Cannot create a file when that file already exists.”
  • Addresses issue where some applications are blocked from running by Windows Defender Device Guard or Windows Defender Application Control when the application runs in Audit only enforcement mode.
  • Addresses issue where the virtual TPM self-test isn’t run as part of virtual TPM initialization.
  • Addresses issue with NoToastApplicationNotificationOnLockScreen GPO that causes Toast notifications to appear on the lock screen.
  • Addresses issue originally called out in KB4056891 where calling CoInitializeSecurity with the authentication parameter set to RPC_C_AUTHN_LEVEL_NONE resulted in the error STATUS_BAD_IMPERSONATION_LEVEL.
  • Addresses issue where some customers with AMD devices get into an unbootable state.

Dieses Update wird automatisch durch Windows Update heruntergeladen und installiert.

via Updateverlauf für Windows 10