Microsoft veröffentlicht KB4038801 für Windows 10 Version 1607


Microsoft hat im Laufe des heutigen Abends auch für Windows 10 Version 1607 und Windows Server 2016 ein weiteres kumulatives Update veröffentlicht. Über etwaige Neuerungen in Update KB4038801 ist nichts bekannt, da Microsoft die Versionshinweise noch nicht bereitgestellt hat. Allerdings ist auch davon auszugehen, dass auch dieses kumulative Update für Windows 10 Version 1607 ausschließlich Fehlerbehebungen, Verbesserungen und Qualitätsverbesserungen umfasst. Das Update KB4038801 ersetzt die bisherigen Updates, bringt Windows 10 Version 1607 auf die Build 14393.1737 und kann ab sofort bei Microsoft geladen werden.

Windows 10

Wer das kumulative Update nicht über Microsoft Update, sondern nur manuell herunterladen und installieren möchte, kann das Update über den Microsoft Update Katalog herunterladen.

September 25, 2017—KB4038801 (OS Build 14393.1737)

Dieses Update enthält Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Updated the BitLocker.psm1 PowerShell script to not log passwords when logging is enabled.
  • Addressed issue with the Lock Workstation setting for smart cards where, in some cases, the system doesn’t lock when the smart card is removed.
  • Addressed issue where saving a credential with an empty password to Credential Manager causes the system to stop working when attempting to use the credential.
  • Addressed issue where an access token is improperly closed from a WMI query.
  • Addressed issue where the size of a cloned file was improperly calculated by ReFS.
  • Addressed error STOP 0x44 in Npfs!NpFsdDirectoryControl.
  • Addressed error 0x1_SysCallNum_71_nt!KiSystemServiceExitPico.

via Updateverlauf für Windows 10 und Windows Server 2016