Microsoft veröffentlicht kumulatives Update KB4015583 für Windows 10 Version 1703


Dass Microsoft heute den Startschuss für den Rollout von Creators Update für Windows 10 gab, schrieb ich bereits in einem früheren Beitrag. Nun steht mit KB4015583 ein neues kumulatives Update zum Download bereit. Das Update umfasst Fehlerbehebungen sowie nicht näher genannte Qualitätsverbesserungen. Das Update bringt das System auf die OS Build 15063.138 und kann ab sofort über Microsoft Update oder Microsoft Update Katalog geladen werden. Wenn das Update erstmalig installiert wird, hat die x86-Version eine Paketgröße von 51.8 Megabyte und die x64-Version hat eine Paketgröße von 114 Megabyte. Wenn frühere Updates installiert wurden, werden nur die in diesem Paket enthaltenen neuen Fixes heruntergeladen und installiert. Benutzer, die das automatische Update aktiviert haben, müssen nichts weiter tun, da alle Updates automatisch geladen und installiert werden. Benutzer, die das automatische Update nicht aktiviert haben, sollten auf Updates prüfen und das kumulative Update KB4015583 für Windows 10 Version 1703 manuell installieren. Eine zusammenfassende Übersicht über die Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten im Abschnitt Release Notes oder bei Microsoft.

Windows 10

Das kumulative Update KB4015583 ersetzt alle Updates für Windows 10 Version 1703, stellt die neuesten Fixes sowie Verbesserungen bereit und bringt das System auf die OS Build 15063.138.

Wer das kumulative Update nicht über Microsoft Update, sondern nur manuell herunterladen und installieren möchte, kann das Update über den Microsoft Update Katalog herunterladen.

April 11, 2017—KB4015583 (OS Build 15063.138)

Windows 10

Dieses Sicherheitsupdate beinhaltet Qualitätsverbesserungen. Es werden allerdings keine neuen Features für das Betriebssystem eingeführt. Wichtige Änderungen:

  • Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen wurden behoben.
  • Sicherheitsupdates für Skriptmodul, libjpeg-Bildverarbeitungsbibliothek, Hyper-V, Windows Kernel-Modustreiber, Adobe Type Manager-Schriftartentreiber, Internet Explorer, Grafikkomponente, Active Directory Federation Services, .NET Framework, Lightweight Directory Access-Protokoll, Microsoft Edge und Windows OLE.

Dieses Update wird automatisch durch Windows Update heruntergeladen und installiert.

via Updateverlauf für Windows 10