Microsoft Sicherheitsupdates vom Juni 2017 sind da


Microsoft Sicherheitsupdates vom Juni 2017 sind da

Microsoft hat im Teil 2 des Patchday für Juni 2017 diverse Sicherheitsupdates veröffentlicht. Die Updates bestehen aus Sicherheitsupdates für Internet Explorer, Edge, Windows, Office, Office-Dienste und Web-Apps, Silverlight, Skype für Unternehmen und Lync. Die schwerwiegendsten können Remotecodeausführung ermöglichen und zu Erhöhung von Berechtigungen führen. Nutzer, die automatische Updates aktiviert haben, müssen nichts tun, da Sicherheitsupdates automatisch geladen werden. Weitere Infos finden sich im Security Bulletin für Juni 2017.

Microsoft Update

Außerdem hat Microsoft heute Updates für ältere und nicht mehr unterstützte Versionen von Windows veröffentlicht. Die Updates schließen Sicherheitslücken, die besonders risikoreich sind. Nutzer von Windows 7, 8.1, 8.1 RT, 10, Windows Server 2008, 2008 R2, 2012, 2012 R2 oder 2016 finden hier weitere Informationen. Anwender von Windows XP, Vista, 8, Windows Server 2003 oder 2003 R2 finden hier weitere Informationen. Anwender von Windows Embedded finden hier weitere Informationen. Benutzer, die das automatische Update aktiviert haben, müssen nichts weiter tun, da alle Updates automatisch geladen werden.

Microsoft Security Advisory 4025685 -> Weitere Infos


Microsoft Patchday für Juni 2017 -> Weitere Infos

Das monatliche Sicherheitsupdate für Windows 10 enthält neben nicht sicherheitsrelevanten Updates alle Sicherheitsupdates. Die Updates sind über den Update-Katalog verfügbar. Updates für Windows RT 8.1 und Office RT sind nur über Windows Update verfügbar. Microsoft empfiehlt Benutzern, ihre Software auf die neueste Version zu aktualisieren.