Microsoft Patchday für März 2015 mit 14 Security Bulletins


Der US-Konzern Microsoft hat im Laufe des Abends vierzehn Security Bulletins im Rahmen des März 2015 Patchday veröffentlicht und zum sofortigen Download freigegeben. Fünf Security Bulletins werden seitens Microsoft als kritisch eingestuft, die restlichen neun stuft Microsoft als wichtig ein. Die Updates beheben diverse Sicherheitslücken und betreffen Microsoft Windows, Microsoft Office, Microsoft Exchange und den Internet Explorer. Benutzer, die das automatische Update von Windows aktiviert haben, müssen nichts tun, da alle Sicherheitsupdates automatisch geladen und installiert werden. Benutzer, die das automatische Update nicht aktiviert haben, sollten auf Updates prüfen und diese Updates manuell installieren. Weitere Informationen über die Sicherheitsupdates finden sich im Microsoft Security Bulletin für März 2015.

Microsoft Update

Download -> Microsoft Sicherheitsupdates für März 2015

In der folgenden Liste sind die Security Bulletins für März 2015 nach Schweregrad geordnet.

  • MS15-018Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer (3032359)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitslücken in Internet Explorer.
  • MS15-019Sicherheitslücke im VBScript-Skriptmodul kann Remotecodeausführung ermöglichen (3040297)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitslücke im VBScript.
  • MS15-020Sicherheitslücke in Microsoft Windows kann Remotecodeausführung ermöglichen (3041836)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitslücken in Microsoft Windows.
  • MS15-021Sicherheitslücken in Adobe-Schriftartentreiber können Remotecodeausführung ermöglichen (3032323)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitslücken in Microsoft Windows.
  • MS15-022Sicherheitslücken in Microsoft Office können Remotecodeausführung ermöglichen (3038999)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitslücken in Microsoft Office.
  • MS15-023Sicherheitslücken in Windows-Kernelmodustreiber können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen (3034344)  
    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitslücken in Microsoft Windows.
  • MS15-024Sicherheitslücke bei PNG-Verarbeitung kann Offenlegung von Information ermöglichen (3035132)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitslücke in Microsoft Windows.
  • MS15-025Sicherheitslücken im Windows-Kernel können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen (3038680)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitslücken in Microsoft Windows.
  • MS15-026Sicherheitslücken in Microsoft Exchange Server können Erhöhung von Berechtigungen ermöglichen (3040856)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt Sicherheitslücken in Exchange Server.
  • MS15-027Sicherheitslücke in NETLOGON kann Spoofing ermöglichen (3002657)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitslücke in Microsoft Windows.
  • MS15-028Sicherheitslücke in Windows Taskplaner kann Umgehung der Sicherheitsfunktion ermöglichen (3030377)  
    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitslücke in Windows.
  • MS15-029Sicherheitslücke in Windows Photo Decoder-Komponente kann Offenlegung von Informationen ermöglichen (3035126)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitslücke in Windows.
  • MS15-030Sicherheitslücke in Remotedesktopprotokoll kann Denial-of-Service ermöglichen (3039976)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitslücke in Windows.
  • MS15-031Sicherheitslücke in Schannel kann Umgehung von Sicherheitsfunktionen ermöglichen (3046049)
    Dieses Sicherheitsupdate behebt eine Sicherheitslücke in Windows.

Microsoft Patchday für März 2015 -> Weitere Infos

Microsoft empfiehlt Benutzern, ihre Software auf die neueste Version zu aktualisieren.