Microsoft kündigt Windows 10 Version 21H2 an › Das Update wird in der zweiten Jahreshälfte ausgerollt


Microsoft hat im Laufe der Woche mit Windows 10 Version 21H2 das nächste Funktionsupdate für Windows 10 vorgestellt. Während sich Microsoft auf Windows 11 freut, konzentrieren sie sich auch darauf, Geräte mit Windows 10 zu unterstützen und neue Features und Funktionen bereitzustellen. Das Update wird den Trend der letzten Funktionsupdates fortsetzen, die auf eine optimierte Art und Weise mithilfe von Service-Technologie bereitgestellt werden. Die Version 21H2 wird als monatliches Service-Update ausgeliefert, um neue Features möglichst zeitnah bereitzustellen. Nutzer mit Geräten, die mit Version 2004 oder neuer laufen, werden Windows 10 Version 21H2 zügig installieren können. Das Update wird auf Home- und Pro-Editionen 18 Monate und auf Enterprise- und Education-Editionen 30 Monate unterstützt. Zudem wird Microsoft die nächste Version des Windows 10 Long-Term-Servicing-Channels (LTSC) auf Basis der Version 21H2 herausbringen, die fünf Jahre lang gewartet wird. Weitere Informationen zu Windows 10 Version 21H2 finden sich im Windows Experience Blog.

Windows 10

Microsoft stellt das nächste Funktionsupdate für Windows 10 vor

Das nächste Funktionsupdate für Windows 10 wird in der zweiten Jahreshälfte ausgerollt. Der Fokus von Windows 10 Version 21H2 liegt auf den Bereichen Produktivität, Sicherheit und Verwaltung. Die neuen Funktionen orientieren sich am Feedback der Kunden – hierzu zählen:

  • WPA3 H2E WiFi-Verschlüsselungsstandard für mehr Sicherheit.
  • Windows Hello for Business unterstützt vereinfachte kennwortlose Deployment-Modelle, für einen „deploy-to-run“-Zustand innerhalb weniger Minuten.
  • GPU-Unterstützung für Windows Subsystem for Linux (WSL) und Azure IoT Edge for Linux on Windows (EFLOW) für maschinelles Lernen und andere rechenintensive Aufgaben.

Funktionsupdates für Windows 10 herunterladen

via Windows Experience Blog