Microsoft Edge unterstützt jetzt Split View auf dem iPad [Beta]


Microsoft Edge unterstützt jetzt Split View auf dem iPad [Beta]

Microsoft hat in der Nacht zum Mittwoch ein neues Update auf die Version 42.2.2 für Microsoft Edge für iOS veröffentlicht und über Apple TestFlight zum Download freigegeben. Mit diesem Update unterstützt Edge jetzt Split View auf dem iPad. Außerdem wurde AdBlock Plus in Edge integriert. Die Inhalte lassen sich dann über die Einstellungen Blockieren. Des Weiteren ist hinzufügen oder bearbeiten von Top-Sites auf der neuen Registerkarte möglich. Dazu kommt eine fortschrittsanzeige für die Synchronisierung von Favoriten und der Leseliste sowie die üblichen Verbesserungen. Das Update auf die Version 42.2.2 erfordert iOS 10.0 oder höher und kann ab sofort über die TestFlight App für iOS geladen werden. Weitere Informationen über die Verfügbarkeit der Vorschau Version von Microsoft Edge findet ihr bei Microsoft.

Microsoft Edge

Download -> Microsoft Edge Preview für iOS herunterladen und testen

Die Version 42.2.2 von Microsoft Edge für iOS kann ab sofort getestet werden.

Die Version 42.2.2 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Split view support for iPad.
  • Content blocking with Adblock Plus is now available under Settings.
  • Add or edit top sites on the new tab page.
  • Sync progress indicator for favorites and reading list.
  • See organization-managed favorites and internal web apps on Intune-managed work and school accounts.
  • Fixed an issue where some Bing.com users were not getting rewards for using Edge.
  • A better book reading experience including ability to see/add bookmarks and to change text spacing.
  • Performance improvements.

Microsoft Edge für iOS -> Beschreibung via iTunes App Store

Microsoft Edge für iOS ermöglicht eine kontinuierliche Browsing-Erfahrung für Windows 10-Benutzer auf ihren Geräten. Inhalte und Daten werden nahtlos synchronisiert, sodass Benutzer geräteübergreifend browsen können, ohne etwas zu verpassen. Vertraute Edge-Funktionen wie der Hub ermöglichen es Benutzern, das Web so zu organisieren, dass Unordnung vermieden wird. Dies vereinfacht das Suchen, Anzeigen und Verwalten ihrer Inhalte unterwegs. Edge wurde für Windows 10-Benutzer entwickelt, damit Sie wie gewünscht im Web browsen können, unabhängig vom Standort und ohne Unterbrechungen.

Bei der Microsoft Edge für iOS handelt es sich um eine Universal-App, dies bedeutet dass die App sowohl für iPhone als auch für iPad konzipiert wurde. Sie erfordert iOS 10.0 und höher.