Microsoft Edge für iOS unterstützt jetzt AdBlock Plus und Split View auf dem iPad


Microsoft Edge für iOS unterstützt jetzt AdBlock Plus und Split View auf dem iPad

Microsoft hat ein heute Update für den Microsoft Edge für iOS veröffentlicht. Mit der neuen Version ist nun das Blockieren von Inhalten mit AdBlock Plus möglich, die Option steht unter Einstellungen zur Verfügung. Darüber hinaus unterstützt Edge die geteilte Ansicht für iPad. Das hinzufügen und bearbeiten von Top-Seiten auf der neuen Registerkarte, ist jetzt auch möglich. Weiterhin werden Favoriten und interne Web-Apps für Geschäfts- und Schulkonten, die über Intune verwaltet werden, angezeigt. Dazu kommt eine Fortschrittsanzeige für die Synchronisierung von Favoriten und der Leseliste sowie die üblichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Stabilität, um den Webbrowser zuverlässiger zu machen. Das Update auf die Version 42.2 setzt iOS 9.0 oder neuer und kann ab sofort im App Store geladen werden.

Microsoft Edge

Download -> Microsoft Edge für iOS im iTunes App Store herunterladen

Die Version 42.2 von Microsoft Edge für iOS kann ab sofort im App Store geladen werden.

Die Version 42.2 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Folgendes ist in diesem Update neu:
    • Das Blockieren von Inhalten mithilfe von Adblock Plus steht jetzt unter „Einstellungen“ zur Verfügung.
    • Unterstützung der geteilten Ansicht für iPad
    • Auf der Seite „Neuer Tab“ können Sie Ihre Lieblingswebsites hinzufügen oder bearbeiten.
    • Synchronisieren Sie die Statusanzeige für Favoriten und Leseliste.
    • Vom Unternehmen verwaltete Favoriten und interne Web-Apps werden jetzt für Geschäfts- und Schulkonten angezeigt, die über Intune verwaltet werden.
    • Benutzer von Bing.com sammeln jetzt ohne Probleme Prämienpunkte für die Nutzung von Edge.
  • Dieses Update verbessert die Leistung und behebt viele kleine Probleme.

Microsoft Edge für iOS -> Beschreibung via iTunes App Store

Microsoft Edge für iOS ermöglicht eine kontinuierliche Browsing-Erfahrung für Windows 10-Benutzer auf ihren Geräten. Inhalte und Daten werden nahtlos synchronisiert, sodass Benutzer geräteübergreifend browsen können, ohne etwas zu verpassen. Vertraute Edge-Funktionen wie der Hub ermöglichen es Benutzern, das Web so zu organisieren, dass Unordnung vermieden wird. Dies vereinfacht das Suchen, Anzeigen und Verwalten ihrer Inhalte unterwegs. Edge wurde für Windows 10-Benutzer entwickelt, damit Sie wie gewünscht im Web browsen können, unabhängig vom Standort und ohne Unterbrechungen.

Bei Microsoft Edge für iOS handelt es sich um eine Universal-App, dies bedeutet dass die App sowohl fürs iPhone als auch fürs iPad konzipiert wurde. Die App erfordert iOS 9.0 und höher.