Microsoft Edge 99 für Windows, macOS und Linux wird verteilt › Update auf Edge 99 schließt 21 Sicherheitslücken


Microsoft hat in der Nacht zum Freitag mit dem Rollout der stabilen Version 99 von Microsoft Edge für Windows, macOS und Linux begonnen. Dieses Update enthält diverse Neuerungen, Korrekturen sowie Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen und wird in den nächsten Tagen und Wochen in den Stable Channel für Windows, macOS und Linux automatisch verteilt. Eine vollständige Übersicht aller Neuerungen liefert die Übersicht der Release Notes, diese habe ich weiter unten eingefügt. Mit diesem Update wurden auch 21 Sicherheitslücken geschlossen. Der Zugriff auf die Details bleibt wie immer eingeschränkt, bis die Mehrheit der Nutzer mit diesem Update versorgt wurde. Das Update auf die Version 99.0.1150.30 kann ab sofort sowohl über die Updatefunktion als auch direkt von der offiziellen Webseite heruntergeladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Microsoft Edge

Download -> Microsoft Edge für Windows, macOS und Linux herunterladen

Für den Stable-Kanal erfolgt das Rollout von Updates progressiv über einen oder mehrere Tage. Nutzer, die eine ältere Version von Edge installiert haben, erhalten das Update automatisch. Wer nicht so lange warten möchte, kann das Update manuell anstoßen: Öffne Edge und klicke rechts oben im Fenster auf die Schaltfläche mit den drei Punkten › Klicke auf Hilfe und Feedback und dann auf Infos zu Microsoft Edge › Während dieses Dialogfeld geöffnet ist, sucht Edge nach Updates › Falls ein Update verfügbar ist, klicke auf Neu starten, um es durchzuführen. Notfalls kann das Update auch über die offizielle Webseite geladen werden.

Die neue Version von Microsoft Edge kann ab sofort bei Microsoft geladen werden:

  • Microsoft Edge für Windows, macOS und Linux herunterladen
    Hier geht es zum Download von Microsoft Edge für Windows, macOS und Linux.
    Webseite -> https://www.microsoft.com/de-de/edge

Die neue Version von Edge enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Microsoft hat den neuesten Microsoft Edge Stable Channel Version 99.0.1150.30 veröffentlicht, der die neuesten Sicherheitsupdates des Chromium-Projekts enthält.
  • Security Fixes -> CVE-2022-0789, CVE-2022-0790, CVE-2022-0791, CVE-2022-0792, CVE-2022-0793, CVE-2022-0794, CVE-2022-0795, CVE-2022-0796, CVE-2022-0797, CVE-2022-0798, CVE-2022-0799, CVE-2022-0800, CVE-2022-0801, CVE-2022-0802, CVE-2022-0803, CVE-2022-0804, CVE-2022-0805, CVE-2022-0806, CVE-2022-0807, CVE-2022-0808 and CVE-2022-0809.
  • Upcoming three-digit version number in user agent string. Starting with version 100, Microsoft Edge will send a three-digit version number in the User-Agent header, for example „Edg/100“. Starting with Microsoft Edge 97, site owners can test this upcoming agent string by enabling the #force-major-version-to-100 experiment flag in edge://flags to ensure their User-Agent parsing logic is robust and works as expected.
  • Personalize multi-profile experiences with profile preferences for sites. Users can personalize their multi-profile experience with the ability to create a customized list of sites for automatic profile switching in Microsoft Edge.
  • Navigate PDF documents using page thumbnails. You’ll now be able to navigate through your PDF document using thumbnails that represent the pages. These thumbnails will appear in the pane on the left side of the PDF reader.
  • Configure the list of domains for which the password manager User Interface (UI) for Save and Fill will be disabled. Use the PasswordManagerBlocklist policy to configure the list of domains (HTTP/HTTPS schemas and hostnames only) where Microsoft Edge should disable the password manager. This means that Save and Fill workflows will be disabled, which ensures that passwords for those websites can’t be saved or auto filled into web forms.

Microsoft Edge für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Microsoft Edge wird unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2 bis zum 15. Januar 2023 weiterhin unterstützt. Diese Betriebssysteme werden nicht mehr unterstützt, und Microsoft empfiehlt den Umstieg auf ein unterstütztes Betriebssystem, wie Windows 10. Auch wenn Edge dazu beiträgt, die Sicherheit im Internet zu erhöhen, kann der PC dennoch anfällig für Sicherheitsrisiken sein. Damit der IE-Modus unter diesen Betriebssystemen unterstützt wird, müssen die Geräte über die Erweiterten Sicherheitsupdates für Windows 7 verfügen.

Microsoft Edge für Desktop -> Beschreibung via Microsoft

Der neue Microsoft Edge wurde von Grund auf neu aufgebaut, um Ihnen erstklassige Kompatibilität und Leistung, die Sicherheit und den Datenschutz zu bieten, die Sie verdienen, sowie neue Features, die Ihnen das Beste aus dem Web bieten. Der neue Microsoft Edge basiert auf der Chromium-Engine, wodurch die Kompatibilität verbessert und eine plattformübergreifende Entwicklung von Webanwendungen erleichtert wird. Beim Wechsel auf die neue Version werden Favoriten, Kennwörter, gespeicherte Informationen für Formulare und Grundeinstellungen übertragen, ohne dass Kunden hierfür etwas tun müssen. Microsoft Edge kommt mit einer optimierten Leistungsfähigkeit, erhält ein neues Logo und ist mit einer Reihe von Neuerungen für Privat- sowie Unternehmenskunden ausgestattet.

Ähnliche Beiträge

via Microsoft