Microsoft Edge 93 für Windows und macOS wird jetzt verteilt › Update auf Edge 93 schließt 24 Sicherheitslücken


Microsoft hat in der Nacht mit dem Rollout der Version 93 von Microsoft Edge für Windows und macOS begonnen. Das Update enthält diverse Neuerungen, Korrekturen sowie Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen und wird in den nächsten Tagen und Wochen automatisch verteilt. Es werden 24 Sicherheitslücken in ältere Versionen geschlossen. Der Zugriff auf die Details und Links bleibt eingeschränkt, bis die Mehrheit der Nutzer mit diesem Update versorgt wurde. Das Update auf die Version 93.0.961.38 basiert auf die Version 93.0.4577.63 von Google Chrome und kann ab sofort sowohl über die Updatefunktion über das Menü mit drei Punkten › Hilfe und Feedback › Infos zu Microsoft Edge als auch direkt von der offiziellen Webseite geladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Microsoft Edge

Download -> Microsoft Edge für Windows und macOS herunterladen

Für den Stable-Kanal erfolgt das Rollout von Updates progressiv über einen oder mehrere Tage. Nutzer, die eine ältere Version von Edge installiert haben, erhalten das Update automatisch. Wer nicht so lange warten möchte, kann das Update manuell anstoßen: Öffne Edge und klicke rechts oben im Fenster auf die Schaltfläche mit den drei Punkten › Klicke auf Hilfe und Feedback und dann auf Infos zu Microsoft Edge › Während dieses Dialogfeld geöffnet ist, sucht Edge nach Updates › Falls ein Update verfügbar ist, klicke auf Neu starten, um es durchzuführen. Notfalls kann das Update auch über die offizielle Webseite geladen werden.

Die neue Version von Microsoft Edge kann ab sofort bei Microsoft geladen werden:

  • Microsoft Edge für Windows 7, 8.1 und 10 und macOS herunterladen
    Hier geht es zum Download von Microsoft Edge für Windows und macOS.
    Webseite -> https://www.microsoft.com/de-de/edge

Die neue Version von Edge enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Anfängliche Einstellungen in Microsoft Edge: Ab Microsoft Edge Version 93 wird die Bereitstellung von Microsoft Edge in Ihrem Unternehmen durch die Hinzufügung der anfänglichen Einstellungen einfacher.
  • Der IE-Modus auf Microsoft Edge unterstützt das „No-Merge“-Verhalten: Ab Microsoft Edge Version 93 unterstützt der IE-Modus auf Microsoft Edge „No-Merge“. Wenn ein neues Browserfenster von einer Anwendung im  IE-Modus gestartet wird, befindet sich ein Endbenutzer in einer separaten Sitzung, ähnlich wie in IE11. Sie müssen Ihre Websiteliste anpassen, um Websites zu konfigurieren, die die Sitzungsfreigabe verhindern müssen. Im Hintergrund wird bei jedem Fenster von Microsoft Edge beim ersten Aufrufen einer IE-Modus-Registerkarte innerhalb dieses Fensters, wenn es sich um eine der vorgesehenen „No-Merge“-Websites handelt, dieses Fenster mindestens bis zum Schließen der letzten Registerkarte im IE-Modus in diesem Fenster in eine andere IE-Sitzung ohne Zusammenführung von allen anderen Microsoft Edge Fenstern gesperrt.
  • Registerkartengruppen: Die Möglichkeit, Registerkarten in benutzerdefinierte Gruppen zu kategorisieren, hilft Ihnen, Registerkarten in mehreren Arbeitsstreams effektiver zu finden, zu wechseln und zu verwalten. Um dies zu aktivieren, aktivieren wir die Registerkartengruppierung ab Microsoft Edge Version 93.
  • Blenden Sie die Titelleiste aus, während Sie vertikale Registerkarten verwenden: Rufen Sie die zusätzlichen Pixel zurück, indem Sie die Titelleiste des Browsers ausblenden, während Sie sich auf vertikalen Registerkarten befinden. Ab Microsoft Edge Version 93 können Sie zu edge://settings/appearance wechseln, und wählen Sie unter dem Abschnitt Symbolleiste anpassen die Option aus, um die Titelleiste im vertikalen Registerkartenmodus auszublenden.
  • Video picture in Picture (PiP) from hover toolbar: Ab Microsoft Edge Version 93 wird es noch einfacher, in den Bildmodus (PiP) zu wechseln. Wenn Sie mit dem Mauszeiger auf ein unterstütztes Video zeigen, wird eine Symbolleiste angezeigt, mit der Sie das Video in einem PiP-Fenster anzeigen können. Hinweis: Dies ist derzeit für Microsoft Edge Benutzer unter macOS verfügbar. Schauen Sie sich kurz zurück, während wir unser Rollout für Windows Benutzer fortsetzen.
  • Entfernen von 3DES in TLS: Ab Microsoft Edge Version 93 wird die Unterstützung für die TLS_RSA_WITH_3DES_EDE_CBC_SHA Verschlüsselungssuite entfernt. Diese Änderung erfolgt im Chromium Projekt, auf dem Microsoft Edge basiert. Diese Kompatibilitätsrichtlinie wird veraltet und funktioniert in Microsoft Edge Version 95 nicht mehr. Stellen Sie sicher, dass Sie betroffene Server vorher aktualisieren.
  • Security Fixes -> CVE-2021-30606, CVE-2021-30607, CVE-2021-30608, CVE-2021-30609, CVE-2021-30610, CVE-2021-30611, CVE-2021-30612, CVE-2021-30613, CVE-2021-30614, CVE-2021-30615, CVE-2021-30616, CVE-2021-30617, CVE-2021-30618, CVE-2021-30619, CVE-2021-30620, CVE-2021-30621, CVE-2021-30622, CVE-2021-30623, CVE-2021-30624, CVE-2021-36930, CVE-2021-26436, CVE-2021-26439, CVE-2021-38641 und CVE-2021-38642.
  • Verschiedene Bugs und Leistungsprobleme wurden behoben.

Die Featureupdates und Versionshinweise für Microsoft Edge 92 finden sich hier.

Microsoft Edge für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Microsoft Edge wird unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2 bis zum 15. Januar 2022 weiterhin unterstützt. Diese Betriebssysteme werden nicht mehr unterstützt, und Microsoft empfiehlt den Umstieg auf ein unterstütztes Betriebssystem, wie Windows 10. Auch wenn Edge dazu beiträgt, die Sicherheit im Internet zu erhöhen, kann der PC dennoch anfällig für Sicherheitsrisiken sein. Damit der IE-Modus unter diesen Betriebssystemen unterstützt wird, müssen die Geräte über die Erweiterten Sicherheitsupdates für Windows 7 verfügen.

Microsoft Edge für Desktop -> Beschreibung via Microsoft

Der neue Microsoft Edge wurde von Grund auf neu aufgebaut, um Ihnen erstklassige Kompatibilität und Leistung, die Sicherheit und den Datenschutz zu bieten, die Sie verdienen, sowie neue Features, die Ihnen das Beste aus dem Web bieten. Der neue Microsoft Edge basiert auf der Chromium-Engine, wodurch die Kompatibilität verbessert und eine plattformübergreifende Entwicklung von Webanwendungen erleichtert wird. Beim Wechsel auf die neue Version werden Favoriten, Kennwörter, gespeicherte Informationen für Formulare und Grundeinstellungen übertragen, ohne dass Kunden hierfür etwas tun müssen. Microsoft Edge kommt mit einer optimierten Leistungsfähigkeit, erhält ein neues Logo und ist mit einer Reihe von Neuerungen für Privat- sowie Unternehmenskunden ausgestattet.

Ähnliche Beiträge

via Microsoft