Microsoft Edge 85 für Windows und macOS wird jetzt verteilt


Microsoft hat die stabile Version 85 des neuen Microsoft Edge Chromium Browsers für Windows und macOS veröffentlicht, der die neuesten Sicherheitsupdates des Chromium-Projekts enthält. Mit der neuen Version ist die Synchronisierung von Favoriten und Einstellungen zwischen Active Directory-Profilen in der eigenen Umgebung möglich, ohne dass eine Cloud-Synchronisierung erforderlich ist. Der Textmarker für PDF-Dateien kann zur Symbolleiste hinzugefügt werden, um wichtigen Text einfach hervorzuheben. Des Weiteren lassen sich Inhalte aus Sammlungen an OneNote senden. Außerdem wurden diverse als hoch bewertete Sicherheitslücken geschlossen. Details über die mit Microsoft Edge 85 geschlossenen Sicherheitslücken finden sich hier. Mit diesem Update werden auch Fehler behoben, die in früheren Versionen gefunden wurden. Das Update auf die Version 85.0.564.41 basiert auf die Version 85.0.4183.83 von Chromium und kann ab sofort sowohl über die Updatefunktion über das Menü mit drei Punkten -> Hilfe und Feedback -> Infos zu Microsoft Edge als auch direkt von der offiziellen Website geladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Microsoft.

Microsoft Edge

Download -> Microsoft Edge für Windows und macOS herunterladen

Für den Stable-Kanal erfolgt das Rollout von Updates progressiv über einen oder mehrere Tage. Nutzer, die eine ältere Version von Edge installiert haben, erhalten das Update automatisch. Wer nicht so lange warten möchte, kann das Update manuell anstoßen: Öffne Edge und klicke rechts oben im Fenster auf die Schaltfläche mit den drei Punkten -> Klicke auf Hilfe und Feedback und dann auf Infos zu Microsoft Edge -> Während dieses Dialogfeld geöffnet ist, sucht Edge nach Updates -> Falls ein Update verfügbar ist, klicke auf Neu starten, um es durchzuführen. Notfalls kann das Update auch manuell über die offizielle Webseite geladen werden.

Die Version 85 von Microsoft Edge kann ab sofort bei Microsoft geladen werden:

Die Version 85 von Edge enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • On-premise synchronization of Favorites and Settings: Now you synchronize browser favorites and settings between Active Directory profiles within your own environment without the need for cloud sync.
  • Microsoft Edge group policy support for trusting site + app combos to launch without a confirmation prompt: Group policy support added that lets administrators add site + app combos that are trusted to launch without the confirmation prompt. This adds the ability for administrators to configure trusted protocol/origin combinations (such as Microsoft 365 apps) for their end-users to suppress the confirmation prompt when navigating to a URL that contains an app protocol.
  • PDF Highlighter tool: This tool can be added to the toolbar for PDFs to easily highlight important text.
  • The Storage Access API is available: The Storage Access API allows access to first-party storage in a third-party context when a user has provided a direct intent to allow storage that would otherwise be blocked by the browser’s current configuration. For more information, see Storage Access API.
  • Send to OneNote is available for Microsoft Edge Collections: Everyone’s excited to be able to send the information they’ve gathered in Collections to OneNote, where they can append it to a larger project and collaborate with others! And even more importantly, in Microsoft Edge 85, you’ll be able send content to Office for Mac products for both MSA and Azure Active Directory.
  • Microsoft has released the latest Microsoft Edge Stable Channel (Version 85.0.564.41), which incorporates the latest Security Updates of the Chromium project. For more information, see the Security Update Guide.
  • Security Fixes -> CVE-2020-6558, CVE-2020-6559, CVE-2020-6560, CVE-2020-6561, CVE-2020-6562, CVE-2020-6563, CVE-2020-6564, CVE-2020-6566, CVE-2020-6567, CVE-2020-6568, CVE-2020-6569, CVE-2020-6570 and CVE-2020-6571.

Microsoft Edge für Desktop -> Beschreibung via Microsoft

Microsoft Edge ist seit dem 15. Januar 2020 für unterstützte Versionen von Windows und macOS in mehr als 90 Sprachen erhältlich. Der neue Microsoft Edge basiert auf der Chromium-Engine, wodurch die Kompatibilität verbessert und eine plattformübergreifende Entwicklung von Webanwendungen erleichtert wird. Der automatische Rollout für Privatkunden beginnt in den nächsten Wochen und erfolgt sukzessive via Windows-Update. Beim Wechsel auf die neue Version werden Favoriten, Kennwörter, gespeicherte Informationen für Formulare und Grundeinstellungen übertragen, ohne dass Kunden hierfür etwas tun müssen. Microsoft Edge kommt mit einer optimierten Leistungsfähigkeit, erhält ein neues Logo und ist mit einer Reihe von Neuerungen für Privat- sowie Unternehmenskunden ausgestattet.

Ähnliche Beiträge

via Microsoft