macOS 10.15 Catalina steht zum Download bereit


macOS 10.15 Catalina steht zum Download bereit

Apple hat im Laufe des Abends die sofortige Verfügbarkeit von macOS 10.15 Catalina bekannt gegeben. Das große Upgrade ist ab sofort verfügbar und bietet Apple Arcade auf dem Mac und ganz neue Unterhaltungsapps sowie großartige neue Funktionen wie Sidecar, Sprachsteuerung und Bildschirmzeit. Mit macOS Catalina können Nutzer Apple Arcade genießen. Für großartige Unterhaltung bietet das Upgrade völlig neue Versionen von Apple Music, Apple Podcasts und Apple TV. Eine neue Funktion namens Sidecar vergrößert den Schreibtisch des Mac mit dem iPad als zweitem Display oder als Tablet-Eingabegerät mit Apple Pencil für Mac-Apps. Dank Mac Catalyst, einer neuen Technologie in Catalina, die es Drittanbietern einfach macht, iPad-Apps auf den Mac zu bringen, werden Nutzer beginnen ihre iPad-Apps auf dem Mac zu sehen, darunter Twitter, TripIt, Post-It, GoodNotes und Jira, und weitere werden folgen. Und zum ersten Mal kommt Bildschirmzeit auf den Mac und gibt den Nutzern sowohl einen Einblick in die Art und Weise, wie sie ihre Zeit in Apps und auf Websites verbringen, als auch die Möglichkeit zu entscheiden, wie sie ihre Zeit verbringen möchten. macOS Catalina ist ab heute als kostenloses Softwareupdate für Macs erhältlich, die Mitte 2012 oder später eingeführt wurden. Weitere Informationen zu den Features von macOS 10.15 Catalina gibt es bei Apple.

macOS 10.15 Catalina

macOS 10.15 Catalina -> Beschreibung via Apple Webseite


macOS Catalina gibt dir noch mehr Gründe, deinen Mac zu lieben. Erlebe Musik, TV und Podcasts in drei neuen Mac Apps. Nutze deine Lieblingsapps für das iPad jetzt auch auf dem Mac. Gib deinem Arbeitsbereich und deiner Kreativität mehr Raum mit dem iPad und dem Apple Pencil. Und entdecke intelligente neue Features in den Apps, die du täglich nutzt. Jetzt kommst du bei allem, was du machst, noch viel weiter.

Apple Arcade: Jetzt im Mac App Store
  • Mit einem Abonnement von Apple Arcade für 4,99 Euro pro Monat erhalten Anwender unbegrenzten Zugriff auf einen beispiellosen Katalog von Spielen auf dem Mac, die alle auch auf iPhone, iPad, iPod touch und Apple TV gespielt werden können. Spiele können sogar über verschiedene Geräte hinweg gespielt werden, sodass Spieler mit ihrem letzten zwischengespeicherten Spielstand auf einem anderen Gerät weiterspielen können, egal ob sie zu Hause oder unterwegs sind. Auf dem Mac können Games mit Tastatur und Trackpad oder Maus gespielt werden, und viele Spiele unterstützen auch die Verwendung von Controllern, darunter Xbox Wireless Controller mit Bluetooth und PlayStation DualShock
Neue Unterhaltungsapps: Apple Music, Apple Podcasts und Apple TV
  • Drei vollständig neue Apps – Apple Music, Apple Podcasts und Apple TV – ersetzen iTunes und machen es einfach und unterhaltsam, Musik, Fernsehsendungen, Filme und Podcasts auf dem Mac zu entdecken und zu genießen. Die neue Musik App ist schnell und bietet Zugriff auf über 50 Millionen Songs, Playlists und Musikvideos. Nutzer haben Zugang zu ihrer gesamten Musikbibliothek und neue Musik kann weiterhin im iTunes Store gekauft werden.
Sidecar: Mit dem iPad den Arbeitsbereich des Mac vergrößern und die Kreativität steigern
  • Die neue Sidecar-Funktion vergrößert den Mac-Arbeitsbereich eines Nutzers, indem sie das iPad als zweites Display verwendet, sodass er seine Arbeit verteilen kann. Mit Sidecar kann man ein iPad-Display für die Eingabe über das Tablet verwenden, um mit Apple Pencil in jeder Apple- oder Mac-App von Drittanbietern, die die Stifteingabe unterstützt, zu zeichnen, zu skizzieren oder zu schreiben. Sidecar funktioniert sowohl mittels kabelgebundener Verbindung, sodass Nutzer ihr iPad während der Arbeit aufladen können, als auch über eine drahtlose Verbindung für mehr Mobilität, wobei von Apps zur Illustration und Videobearbeitung bis hin zu 3D-Apps wie Photoshop, Illustrator und ZBrush alles verwendet werden kann.
Bedienungshilfen: Ermöglichen es jedem, seinen Mac optimal zu nutzen
  • macOS Catalina führt transformative Bedienungshilfefunktionen ein, damit Nutzer mit Einschränkungen ihre Geräte optimal nutzen können. Die Sprachsteuerung ist eine völlig neue Art für Nutzer, Mac- und iOS-Geräte vollständig mit ihrer Stimme zu steuern. Es verwendet die aktuellste Version der Siri-Spracherkennungstechnologie, um gesprochenen Text zu transkribieren und die Bearbeitung von Text per Sprache zu ermöglichen. Neue Zahlen und Raster liefern die Werkzeuge, um mit praktisch jeder App zu interagieren, wobei die Audioverarbeitung vollständig auf dem Gerät erfolgt. Für Nutzer mit eingeschränkter Sehkraft zeigt Schwebender Text hochauflösenden Text in einem eigenständigen Fenster an, wenn man die Maus über Text- und Oberflächenelemente bewegt. Display Zoom behält auf einem Monitor die gezoomte Darstellung und zeigt auf einem anderen die Standardauflösung. 
Mac Catalyst: Noch mehr tolle Apps auf dem Mac
  • Ebenfalls mit macOS Catalina verfügbar ist Mac Catalyst, eine neue Technologie, mit der App-Entwickler ganz einfach Mac-Versionen ihrer iPad-Apps erstellen können. Das iPad-Ökosystem umfasst über eine Million iPad-Apps, und ab sofort werden Nutzer feststellen, dass mehr ihrer Lieblingstitel auf den Mac portiert werden als je zuvor, darunter Apps wie Twitter, GoodNotes, TripIt von SAP, Post-it, Morpholio Board, Rosetta Stone, Jira, Proloquo2Go und andere. Diese und weitere Titel werden ab heute im Mac App Store zum Herunterladen und Genießen zur Verfügung stehen, und andere spannende, mit Mac Catalyst entwickelte Apps werden in den kommenden Wochen veröffentlicht. 
Bildschirmzeit: Beobachten der Mac-Aktivität für die gesamte Familie
  • macOS Catalina bringt Bildschirmzeit zum ersten Mal auf den Mac und gibt einen Einblick, wie Nutzer Zeit mit Apps und Websites verbringen. Mit Auszeit können Nutzer bildschirmfreie Zeiten ohne Mac einplanen und App-Limits ermöglichen die Kontrolle darüber, wie viel Zeit Anwender mit bestimmten Apps, Websites und Kategorien von Apps verbringen. Mit iCloud kombiniert Bildschirmzeit die gesamte Nutzung und synchronisiert Einstellungen zu Auszeit und App-Limits geräteübergreifend. Und über Familienfreigabe gibt Bildschirmzeit den Eltern einen Überblick über die Aktivitäten ihrer Kinder auf all deren Apple-Geräten.
Sicherheit und Privatsphäre: Mehr Nutzerkontrolle denn je
  • Sicherheitsverbesserungen in Catalina schützen macOS besser vor Manipulationen, helfen, die Sicherheit von Apps zu gewährleisten und geben Nutzern mehr Kontrolle über den Zugriff auf ihre Daten. macOS Catalina läuft jetzt auf einem dedizierten, schreibgeschützten Datenträger, d.h. es ist vollständig von allen anderen Daten getrennt, und nichts kann versehentlich kritische Systemdateien überschreiben. Gatekeeper, Apples Technologie, die sicherstellt, dass nur vertrauenswürdige Software auf einem Mac läuft, überprüft nun alle Apps auf bekannte Sicherheitsprobleme, während neue Datenschutzmaßnahmen erfordern, dass alle Apps vor dem Zugriff auf Benutzerdokumente eine Genehmigung erhalten. Jeder Mac mit dem von Apple entwickelten T2 Security Chip unterstützt jetzt auch die Aktivierungssperre genau wie auf dem iPhone oder iPad. Wenn also ein Mac jemals verlegt oder gestohlen wird, kann nur der Besitzer ihn löschen und reaktivieren. Mit der Option Autorisieren mit der Apple Watch können Nutzer auch bestimmte Sicherheitsabfragen genehmigen, indem sie einfach auf die Seitentaste ihrer Apple Watch tippen. 
Zusätzliche Funktionen in macOS Catalina
  • Die neue Wo ist? App kombiniert Mein iPhone suchen und Freunde suchen zu einer einzigen, einfach zu bedienenden App für Mac, iPad und iPhone. Wo ist? kann Nutzern helfen, einen verlorenen Mac zu finden, auch wenn er offline und im Ruhezustand ist, indem Bluetooth-Signale ausgesendet werden, die von verwendeten Apple-Geräten in der Nähe erkannt werden können und dann den erkannten Standort des Mac an iCloud weiterleiten, damit ein Nutzer ihn in der Wo ist? App orten kann.
  • Fotos kommt mit großartigen neuen Darstellungsfunktionen, die intelligent die besten Bilder des Nutzers präsentieren.
  • Safari hat eine aktualisierte Startseite, die Siri Vorschläge nutzt, um oft besuchte Websites, Lesezeichen, iCloud Tabs, ausgewählte Leselisten und in Nachrichten gesendete Links hervorzuheben.
  • Mail in macOS Catalina erlaubt jetzt das Blockieren von E-Mails von festgelegten Absendern, das Stummschalten von besonders aktiven Threads und das Abmelden von kommerziellen Mailinglisten.
  • Notizen hat jetzt eine neue Galerieansicht, leistungsstärkere Suchwerkzeuge und zusätzliche Optionen zur Zusammenarbeit.
  • Erinnerungen wurde mit einer komplett neuen Benutzeroberfläche neu gestaltet, die es einfacher macht, Erinnerungen zu erstellen, zu verwalten und nachzuverfolgen.

iOS 13.1, iPadOS 13.1 und watchOS 6 › Ähnliche Beiträge

macOS Catalina ist ab heute als kostenloses Softwareupdate für Macs erhältlich.

via Apple