Google veröffentlicht Snapseed 2.3 für iOS und Android


Google hat ein Update für die Snapseed App für iOS und Android veröffentlicht. Die Snapseed App für iOS erkennt jetzt Gesichter automatisch und zeichnet bestimmte Stellen automatisch weich. Mithilfe der automatischen Ausrichtung werden schief aufgenommene Bilder an der Horizontlinie ausgerichtet und mehr. Die Snapseed App für Android bietet jetzt verbesserte Qualität bei der RAW-Entwicklung von Bildern mit Rauschen. Außerdem lassen sich jetzt die Einstellungen für die RAW-Entwicklung von einem Bild zum anderen kopieren. Die Version 2.3 kann ab sofort im iTunes App Store und im Google Play geladen werden. Eine Übersicht über alle Neuerungen und Verbesserungen findet ihr weiter unten oder bei Snapseed.

Snapseed

Download -> Snapseed App für iOS und Android im App Store herunterladen

Die neue Version der Snapseed App kann ab sofort im App Store geladen werden:

‎Snapseed
Preis: Kostenlos
Snapseed
Preis: Kostenlos

Die Version 2.3 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

Snapseed App für iOS ->
  • Fokuseffekt: Gesichter werden automatisch erkannt und bestimmte Stellen werden automatisch weich gezeichnet.
  • Automatische Ausrichtung: Schief aufgenommene Bilder werden an der Horizontlinie ausgerichtet.
  • Bilder können direkt in Instagram geteilt werden, sofern die Instagram App installiert ist.
  • Das Metadatendisplay im Menü Einstellungen und Details wurde verbessert.
Snapseed App für Android ->
  • Verbesserte Qualität bei der RAW-Entwicklung von Bildern mit Rauschen.
  • Einstellungen für die RAW-Entwicklung von einem Bild zum anderen kopieren.
  • Automatische Auswahl des zuletzt angewendeten Filters.
  • Fehlerkorrekturen und verbesserte Stabilität.

Snapseed App für iOS und Android -> Beschreibung via App Store

Optimieren Sie Ihre Fotos im Handumdrehen – mit dem neuen Snapseed 2.2 für iOS und Android. Mit dieser App stehen Ihnen nun auch auf dem Mobilgerät die Funktionen einer professionellen Bildbearbeitungssoftware zur Verfügung, die es bisher nur am Computer gab. Jetzt können Sie per Fingertipp retuschieren, Perspektiven anpassen, nachbearbeiten und mehr.

via Snapseed