Google stellt die AdSense App für iPhone und Android ein › Die App wurde aus Google Play und Apple App Store entfernt


Google stellt die AdSense App für iPhone und Android ein › Die App wurde aus Google Play und Apple App Store entfernt

Der Suchmaschinen- und Werbegigant Google hat mich heute via E-Mail auf Änderungen an der mobilen Weboberfläche von AdSense aufmerksam gemacht. In der E-Mail schreibt Google, dass sie sich für das Jahr 2020 das Ziel gesetzt haben, die Nutzung der Angebote über Mobilgeräte zu verbessern. Unter anderem hat Google eine neue responsive Oberfläche für Webberichte und eine neue Startseite eingerichtet. Außerdem hat Google die Unterstützung von AdSense Mobile eingestellt, wie bereits 2019 angekündigt: Die AdSense App wurde aus Google Play und Apple App Store entfernt und kann ab sofort auch nicht mehr heruntergeladen werden. Bestehende Nutzer der App können die Google AdSense für iPhone und Google AdSense für Android weiter verwenden, bis ihre Funktion in einigen Monaten endgültig eingestellt wird. Von Google wird die App allerdings nicht mehr unterstützt. Google wird die Nutzung von AdSense auf Mobilgeräten auch in Zukunft weiter verbessern. Neue Funktionen sollen schon für dieses Jahr geplant sein. Weitere Informationen dazu finden sich im Google AdSense Blog.

Google AdSense

Google AdSense für iOS und Android -> Beschreibung via Google Play

Mithilfe von Google AdSense können Publisher mit ihrem Onlinecontent Einnahmen erzielen. AdSense stimmt Anzeigen auf den Content und die Besucher Ihrer Website ab. Die Anzeigen werden von Werbetreibenden erstellt und bezahlt, die für ihre Produkte werben möchten. Da sie für unterschiedliche Anzeigen verschiedene Preise zahlen, variieren auch Ihre Einnahmen entsprechend. Mithilfe der Google AdSense App für können Sie an jedem Ort ganz einfach über Ihr Mobilgerät wichtige Daten aus Ihren AdSense und AdMob-Konten abrufen sowie auf Berichtfunktionen zugreifen. Die Google AdSense App bietet einen Überblick über Ihr Konto und Zugriff auf detaillierte Leistungsberichte zu allen Schlüsselmesswerten, ab jetzt auch mit Diagrammen. Beispielsweise sind Berichte zu den leistungsstärksten Anzeigenblöcken, Channels, Websites und Ländern verfügbar. Über ein in der Größe anpassbares Widget lässt sich auch der Bericht zu den Kontoeinnahmen aufrufen. Hinweis: Umsätze aus YouTube und aus der bisherigen AdMob-Version können mit dieser App nicht angezeigt werden.

via Google AdSense Blog