Google Notizen für iOS unterstützt jetzt das Einrücken von Listenelementen


Google Notizen für iOS unterstützt jetzt das Einrücken von Listenelementen

Google hat ein neues Update für die Google Notizen App für iOS veröffentlicht. Mit der neuen Version lassen sich Listenelemente einrücken. Durch Einrücken übergeordneter Listenelemente können Unterpunkte erstellt werden. Dazu kommen die üblichen Leistungsverbesserungen und Fehlerkorrekturen. Das Update auf die Version 2.2018.22103 erfordert ein iPhone, iPad und iPod touch mit iOS 8.0 oder neuer und kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden.

Google Notizen

Download -> Google Notizen App für iOS im iTunes App Store herunterladen

Die Version 2.2018.22103 kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden.

Die Version 2.2018.22103 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Listenelemente einrücken – durch Einrücken übergeordneter Listenelemente Unterpunkte erstellen.
  • Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen.

Google Notizen App für iOS -> Beschreibung via iTunes App Store

Google Notizen funktioniert auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer. Hinzugefügte Inhalte werden auf allen Ihren Geräten synchronisiert, sodass wichtige Erinnerungen immer griffbereit sind. Sie finden Google Notizen im Web unter http://keep.google.com und im Chrome Web Store unter http://g.co/keepinchrome.

  • Sie können Ihre Notizen auf jedem Gerät und überall festhalten, ändern und auch mit anderen teilen und gemeinsam bearbeiten.
  • Fügen Sie Notizen, Listen, Fotos und Audiodateien zu Google Notizen hinzu.
  • Organisieren Sie Ihre Notizen mithilfe von Labels und Farben.
  • Speichern Sie Ihre Notiz – und denken Sie nicht mehr daran. Lassen Sie sich einfach zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort wieder an die Notiz erinnern.
  • Sprechen Sie eine Notiz ins Mikrofon, und Google Notizen schreibt sie für Sie auf.
  • Extrahieren Sie den Text aus einem Bild, um die entsprechende Notiz rasch wiederzufinden.

Bei Google Notizen für iOS handelt es sich um eine Universal-App, dies bedeutet dass die App sowohl für das iPhone als auch für das iPad konzipiert wurde. Die App erfordert ein Gerät mit iOS 8.0 und höher.