Google ersetzt Drive Plug-in für Outlook durch Drive File Stream


Google ersetzt Drive Plug-in für Outlook durch Drive File Stream

Google hat heute bekannt gegeben dass sie den Google Drive File Stream aktualisieren, um die Funktionalität des Google Drive Plug-ins für Microsoft Office zu ersetzen. Das veraltete Plug-in wird daher am 26. Juni 2019 eingestellt. Dies wirkt sich nur auf Benutzer des Google Drive Plug-ins für Microsoft Office. Die Benutzer werden zwei wichtige Änderungen feststellen: Das Update für Google Drive File Stream enthält ein Plug-in zur Verwaltung von Google Drive-Dateien von Microsoft Outlook. Dies erleichtert Benutzern die Verwendung von Google Drive, ohne die Outlook-Benutzeroberfläche zu verlassen. Außerdem können Benutzer von Google Drive File Stream ihre Google Drive Dateien über das reguläre Menü speichern und öffnen, anstatt das Google Drive Plug-in für Microsoft Office zu verwenden. Unternehmen die das Google Drive Plug-in für Office verwenden, sollten sicherstellen, dass alle Benutzer vor dem 26. Juni 2019 die neueste Version von Drive File Stream verwenden, um den fortlaufenden Zugriff auf diese Funktionalität sicherzustellen. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich bei Google.

Google Drive File Stream

Google Backup and Sync und Google Drive File Stream im Vergleich


Benutzer die Dateien zwischen Google Drive und ihrem PC synchronisieren möchten, können Google Backup and Sync mit dem persönlichen Google-Konto verwenden. Mit Google Backup and Sync werden Google Drive-Inhalte lokal auf dem Computer synchronisiert und gespeichert. Mit Drive File Stream werden alle Dateien und Ordner aus der Cloud gestreamt. Benutzer können Drive File Stream nicht mit Ihrem persönlichen Konto verwenden.

Unterschiede zwischen Backup and Sync und Drive File Stream Backup and Sync Drive File Stream
Dateien in „Meine Ablage“ verwenden Ja Ja
Dateien in Teamablagen verwenden Nein Ja
Nur bestimmte Ordner aus „Meine Ablage“ synchronisieren* Ja Ja
Nur einzelne Dateien aus „Meine Ablage“ synchronisieren* Nein Ja
Systemeigene Apps wie Microsoft Office und Photoshop verwenden Ja Ja
Mit der Funktion „Echtzeit-Anwesenheit“ in Microsoft Office sehen, wer ein Dokument bearbeitet Nein Ja
Andere Ordner wie „Dokumente“ und „Desktop“ synchronisieren Ja Nein
Mit dem privaten Google-Konto verwenden, wie valdet.beqiraj@gmail.com Ja Nein
Mit einem Google-Konto für Unternehmen oder Bildungseinrichtungen verwenden Vielleicht Ja
Fotos und Videos in Google Fotos hochladen Ja Nein

Benutzer des Google Drive Plug-ins erhalten ab dem 27. März 2019 eine Benachrichtigung in Form einer produktinternen Benachrichtigung, wie hier abgebildet. Dies wird sie ermutigen, auf das neue Plug-in zu aktualisieren, um weiterhin Google Drive in Outlook zu verwenden.

Google Drive File Stream

via G Suite Updates Blog