Google Drive für iOS kann jetzt Kommentare zu bestimmten Teilen eines hochgeladenen Bildes bearbeiten


Google Drive für iOS kann jetzt Kommentare zu bestimmten Teilen eines hochgeladenen Bildes bearbeiten

Google hat in der Nacht zum Dienstag ein neues Update für die Google Drive App für iOS des gleichnamigen Cloud Dienstes veröffentlicht. Mit Google Drive lassen sich jetzt Kommentare zu bestimmten Teilen eines in Google Drive hochgeladenen Bildes erstellen, beantworten und klären. Dazu kommen die üblichen Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen. Seit dem letzten Update kann Google Drive passwortgeschützte Office-Dateien öffnen und ansehen. Das Update mit der Versions-Nummer 4.2018.34201 setzt ein Gerät mit iOS 9.0 und höher voraus und kann ab sofort geladen werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder im iTunes App Store.

Google Drive

Download -> Google Drive App für iOS im iTunes App Store herunterladen

Die Version 4.2018.34201 kann ab sofort im iTunes App Store geladen werden.

Die Version 4.2018.34201 enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • Sie können nun Kommentare zu bestimmten Teilen eines in Google Drive hochgeladenen Bilds erstellen, beantworten und klären.
  • Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen, um die App zuverlässiger zu machen.

Google Drive App für iOS -> Beschreibung via iTunes App Store

Wenn Sie jetzt mit Google Drive starten, können Sie kostenlos von jedem Smartphone, Tablet oder Computer aus auf Ihre Dateien zugreifen. Alle Inhalte in Google Drive, wie Videos, Fotos und Dokumente, werden zuverlässig gesichert, sodass sie nicht verloren gehen können. Außerdem können Sie ganz bequem andere Personen einladen, Ihre Dateien oder Ordner anzusehen, zu bearbeiten oder zu kommentieren. Google-Konten erhalten 15 GB kostenlosen Speicherplatz, der für Google Drive, Gmail und Fotos genutzt werden kann.

Bei Google Drive für iPhone, iPad und iPod touch handelt es sich um eine Universal-App, dies bedeutet dass die App sowohl für das iPhone als auch für das iPad konzipiert wurde.