Google Chrome 103 für Desktop wird ab sofort verteilt › Update auf Chrome 103 schließt 14 Sicherheitslücken


Google hat im Laufe des Abends die Verfügbarkeit der stabilen Version 103 von Google Chrome für Windows, macOS und Linux im Chrome Blog angekündigt. Das Update enthält eine Reihe von Neuerungen, Korrekturen sowie Verbesserungen und wird in den nächsten Tagen und Wochen in den Stable Channel für Windows, macOS und Linux automatisch verteilt. Private Erweiterungen, die Manifest V2 verwenden, werden ab Juni 2022 nicht mehr im Chrome Web Store akzeptiert: Im Rahmen der schrittweisen Abschaffung von Manifest V2 akzeptiert der Chrome Web Store ab dem 17. Januar 2022 keine neuen öffentlichen oder nicht aufgelisteten Manifest V2-Erweiterungen mehr. Am 29. Juni 2022 wendet Chrome diese Beschränkung auch auf neue Erweiterungen mit privater Sichtbarkeit an, was sich möglicherweise stärker auf die Arbeitsabläufe bei Erweiterungen für Unternehmen auswirkt. Bereits eingereichte Erweiterungen können bis Januar 2023 weiter aktualisiert werden. Chrome unter Windows verwendet standardmäßig den integrierten DNS-Client von Chrome: Der integrierte DNS-Client ist auf macOS, Android und Chrome OS standardmäßig aktiviert. Chrome unter Windows verwendet nun auch standardmäßig den integrierten DNS-Client. Mit diesem Update wurden 14 Sicherheitslücken in ältere Versionen von Google Chrome geschlossen. Details über die mit Google Chrome 102 geschlossenen Sicherheitslücken finden sich bei Google. Um alle neuen Funktionen verwenden zu können, sollte Google Chrome für Desktop auf die neueste Version aktualisiert werden. Der erweiterte Stable Channel wurde ebenfalls auf 102.0.5005.134 für Windows und macOS aktualisiert und wird in den nächsten Tagen ausgerollt. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei Google.

Google Chrome

Download -> Google Chrome für PC, Mac und Linux herunterladen

Das Update auf die Version 103.0.5060.53 steht sowohl über die integrierte Updatefunktion als auch über die offizielle Webseite zum Download bereit. Nutzer, die eine ältere Version von Google Chrome installiert haben, erhalten das Update automatisch, da sie ab sofort über die Updatefunktion ausgeliefert wird. Wer nicht so lange warten möchte, kann das Update auch manuell anstoßen: Öffne Chrome und klicke rechts oben auf das Dreipunkt-Menü -> Klicke auf Hilfe und dann Über Google Chrome -> Während dieses Dialogfeld geöffnet ist, sucht Chrome nach Updates -> Falls ein Update verfügbar ist, klicke auf Neu starten, um es durchzuführen. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich im offiziellen Google Chrome Blog.

Die neue Version von Google Chrome kann ab sofort bei Google geladen werden:

  • Google Chrome für PC, Mac und Linux herunterladen
    Hier geht es zum Download von Google Chrome für Windows, macOS und Linux.
    Download -> https://www.google.com/chrome/

Die neue Version von Google Chrome enthält die folgenden Neuerungen und Verbesserungen:

  • The Chrome team is delighted to announce the promotion of Chrome 103 to the stable channel for Windows,Mac and Linux.This will roll out over the coming days/weeks. Chrome 103.0.5060.53 contains a number of fixes and improvements. Watch out for upcoming Chrome and Chromium blog posts about new features and big efforts delivered in 103. This update includes 14 security fixes
  • Private extensions using Manifest V2 no longer accepted in the Chrome Web Store in June 2022: As part of the gradual deprecation of Manifest V2, the Chrome Web Store stopped accepting submissions of new Public or Unlisted Manifest V2 extensions after January 17, 2022. On June 29, 2022, Chrome also applies this restriction to new extensions with Private visibility, which may have a more significant impact on Enterprise extension workflows. Extensions which are already submitted may continue to be updated until January 2023.
  • Chrome on Windows uses Chrome’s built-in DNS client by default: The built-in DNS client is enabled by default on macOS, Android and Chrome OS. Chrome on Windows now also uses the built-in DNS client by default. Enterprises can opt out by setting BuiltInDnsClientEnabled policy to Disabled.
  • Security Fixes -> CVE-2022-2156, CVE-2022-2157, CVE-2022-2158, CVE-2022-2160, CVE-2022-2161, CVE-2022-2162, CVE-2022-2163, CVE-2022-2164 and CVE-2022-2165.

Was spricht für Google Chrome?

Der Webbrowser ist wohl das wichtigste Programm auf deinem Computer. Du verwendest bestimmt häufig einen Browser, während du online bist, im Web suchst, chattest, E-Mails schreibst, einkaufst, Bankgeschäfte erledigst, die Nachrichten liest oder Videos ansiehst. Wenn du Chrome noch nicht auf deinem Computer installiert hast, kannst du es hier herunterladen und installieren. Chrome ist ideal, wenn du zu Hause arbeitest oder im Internet surfst. Beispielsweise kannst du Chrome Remote Desktop verwenden, Webseiten übersetzen und zwischen Nutzerprofilen wechseln.

Ähnliche Beiträge

via Google Blog