Gmail POP3 E-Mail-Konto in Outlook 2016 hinzufügen

Gmail POP3 E-Mail-Konto in Outlook 2016 hinzufügen [Updated]

Wie sich eure Gmail Nachrichten mithilfe des IMAP-Protokolls mit Outlook 2016 empfangen und versenden lassen, hatte ich in einem längerem Beitrag beschrieben. Die Vorgehensweise, wie sich Google E-Mails, Kontakte und Termine mit Microsoft Outlook synchron halten, wurde auch beschrieben. In diesem Artikel geht es um die Möglichkeit, die E-Mail-Nachrichten mit Microsoft Outlook zu verwalten. Die folgende Anleitung beschreibt Schritt für Schritt wie Gmail für die Verwendung mit Outlook 2016 mithilfe des POP3-Protokolls eingerichtet werden kann. Diese Schritt für Schritt Anleitung gilt für Outlook 2016, hier werden lediglich nur die Infos zur Gmail Server benötigt. Diese habe ich am Ende des Artikels zusammengefasst.

Google

Mit der Verbreitung von Android kommen auch immer mehr Nutzer in den Genuss eines Google Accounts. Dieser beinhaltet automatisch neben Google Play und vielen anderen Diensten von Google auch ein Konto des E-Mail-Dienstes namens Gmail. Während sich ein Google Account bei Geräten mit Android sich fast selbständig bei der Einrichtung eines neuen Gerätes eingerichtet und konfiguriert wird, müssen Benutzer von Betriebssystemen und Geräten eines anderen Anbieters dies selbst in der Hand nehmen. Auch wenn der Aufwand, einen Gmail Konto einzurichten, nicht allzu groß ist, haben immer mehr Benutzer, vor allem Anfänger doch Probleme damit. Wenn du also auch im Besitz eines Gmail-Kontos bist und sie mit Outlook 2016 verwenden möchtest, dann lies hier einfach weiter, denn hier beschreibe ich Schritt für Schritt, wie du dein Gmail Konto für die Verwendung mit Outlook 2016 via POP3 einrichten und konfigurieren kannst.

Gmail E-Mail-Konto in Outlook 2013 hinzufügen

Bevor du deine Gmail E-Mails via POP3 empfangen und versenden kannst, muss in Deinem Gmail E-Mail-Konto zunächst die POP3 Aktivierung vorgenommen werden. Erst dann können deine Gmail E-Mails auch über Clients oder Geräte die das POP3 Protokoll unterstützen, darunter Outlook 2016, abgerufen werden.

So lässt sich POP in Gmail aktivieren

Melde dich bei Gmail an -> Klicke auf das Zahnradsymbol oben rechts -> Klicke auf Einstellungen -> Klicke auf Weiterleitung und POP/IMAP -> Wähle POP für alle Nachrichten aktivieren oder POP für ab jetzt eingehende Nachrichten aktivieren -> Lege dann fest, was mit den Nachrichten geschehen soll, nachdem diese via Outlook 2016 abgeholt wurden -> Klicke auf Änderungen speichern.

Automatisches Hinzufügen von Gmail zu Outlook 2016

Hier wird nun die automatische Einrichtung von Gmail in Outlook 2016 Schritt für Schritt beschrieben. Solltest du das Konto automatisch einrichten lassen, so richtet Outlook 2016 das Konto als IMAP-Konto ein, nicht als POP3-Konto. Wenn du dein Gmail als POP3 E-Mail-Konto in Outlook 2016 hinzufügen möchtest, dann solltest du gleich von vorneherein, die manuelle Einrichtung durchgehen. Diese habe ich weiter unten beschrieben. Man kann zwar über die Kontoeinstellungen auch von IMAP auf POP3 umstellen, ich würde allerdings von Anfang an auf die manuelle Einrichtung übergehen, da die Umstellung nicht so einfach ist. Starte also Outlook 2016 und klicke im Menü auf Datei > Informationen > Konto hinzufügen.

Gmail

Nun wirst du im folgenden Fenster aufgefordert, dein Gmail E-Mail-Konto einzutragen.

Gmail

Trage hier deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf Verbinden. Unmittelbar danach wirst du aufgefordert, das Passwort für dein Gmail E-Mail-Konto einzugeben. Gib diesen ein und klicke auf Verbinden. Outlook beginnt nun automatisch mit dem Konfigurieren des Kontos.

Gmail

Wenn das Fenster „Kontoeinrichtung abgeschlossen“ angezeigt wird, klicke auf OK. Wenn Outlook 2016 erneut gestartet wird, wird das neue Konto im linken Bereich unterhalb des Posteingangs aufgeführt.

Gmail

Manuelles Hinzufügen von Gmail zu Outlook 2016

Hier wird nun die manuelle Einrichtung von Gmail in Outlook 2016 Schritt für Schritt beschrieben. Starte also Outlook 2016 und klicke im Menü auf Datei > Informationen > Konto hinzufügen.

Gmail

Trage hier deine Gmail E-Mail-Adresse ein, klicke auf Erweiterte Optionen, aktiviere hier „Ich möchte mein Konto manuell einrichten“ und klicke auf Verbinden. Nutzer die die Bestätigung in zwei Schritten, auch zweistufige Authentifizierung genannt, aktiviert haben, erstellen sich jetzt ein neues App-Passwort, damit sich sich einloggen können, denn mit dem Normalen Passwort schlägt die Einrichtung fehl. Ein App-Passwort ist ein 16-stelliger Code, mit dem eine App oder ein Gerät für den Zugriff auf dein Google-Konto autorisiert wird. Rufe also die Seite App-Passwörter aus und erstelle dir ein neues Passwort.

Gmail

Hier wirst du aufgefordert, deinen E-Mail Anbieter oder das Kontotyp auszuwählen. Wähle hier nicht Google aus, denn über diese Option, kannst du nur ein Gmail-Konto als IMAP einrichten. Wähle also POP aus.

Gmail

Nun wirst du im folgenden Fenster aufgefordert, die Zugangsdaten einzutragen oder zu überprüfen.

Gmail

Ob die E-Mails in der vorhandenen Outlook Datendatei oder diese in einer neuen Datendatei gespeichert werden kann und soll jeder für sich entscheiden. Damit ich einen besseren Überblick habe, habe ich mich für die vorhandene Outlook Datendatei entschieden. Nun wirst du im folgenden Fenster aufgefordert, dein Passwort einzugeben. Nutzer die die Bestätigung in zwei Schritten, auch zweistufige Authentifizierung genannt, aktiviert haben, erstellen sich jetzt ein neues App-Passwort, damit sich sich einloggen können, denn mit dem Normalen Passwort schlägt die Einrichtung fehl. Ein App-Passwort ist ein 16-stelliger Code, mit dem eine App oder ein Gerät für den Zugriff auf dein Google-Konto autorisiert wird. Rufe also die Seite App-Passwörter aus und erstelle dir ein neues Passwort, um die Einrichtung abzuschließen.

Gmail

Solltest du hier eine Fehlermeldung erhalten, dann hast du die Unterstützung von POP in Gmail noch nicht aktiviert. Melde dich in Gmail an -> Klicke auf das Zahnradsymbol oben rechts -> Klicke auf Einstellungen -> Klicke auf Weiterleitung und POP/IMAP -> Wähle POP für alle Nachrichten aktivieren oder POP für ab jetzt eingehende Nachrichten aktivieren -> Lege dann fest, was mit den Nachrichten geschehen soll, nachdem diese via Outlook 2016 abgeholt wurden -> Klicke auf Änderungen speichern.

Gmail

Nachdem du die Unterstützung von POP in Gmail aktiviert hast, klicke auf Wiederholen.

Gmail

Damit ist auch die Kontoeinrichtung von Gmail in Outlook 2016 abgeschlossen. Allerdings sollten jetzt einige Veränderungen, um zum Beispiel den Namen des Absenders zu ändern, vorgenommen werden.

Gmail

Gehe also zu Datei -> Informationen -> Kontoinformationen -> Kontoeinstellungen -> Wähle hier das neue Konto aus und klicke auf Ändern. Da der Assistent die meisten Daten korrekt einträgt, sollte hier nur der Name des Absenders, wie er später im Posteingang des Empfängers erscheinen soll, geändert werden.

Gmail

Klicke nun rechts unten auf „Weitere Einstellungen“, um die letzten Einstellungen vorzunehmen.

Weitere Einstellungen -> Allgemein

Trage unter Allgemein einen Namen, zum Beispiel Gmail, ein. Auch wenn hier keine Angaben erforderlich sind, empfehle ich euch einen Namen einzugeben. Eine Antwortadresse sollte eingetragen werden, wenn die Antworten auf deine E-Mails, an eine andere E-Mail-Adresse weitergeleitet werden sollen.

Weitere Einstellungen -> Postausgansserver

Da bei Gmail die SMTP-Authentifizierung erforderlich ist, muss der Haken bei „Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung“ gesetzt werden. Das gilt auch für die „Gleiche Einstellungen wie für den Posteingangsserver verwenden“.  Da bei Gmail auch die SSL Verbindung erforderlich ist, muss es aktiviert und konfiguriert werden. Trage bei Posteingangsserver (POP3) die Zahl 995 ein und beim Verbindungstyp SSL. Der Postausgangsserver (SMTP) hört auf die Zahl 465 oder 587 und beim Verbindungstyp auf TLS.

Weitere Einstellungen -> Erweitert -> Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen

Die Übermittlungseinstellungen ermöglichen es dir, E-Mails zu lesen und sie trotzdem eine Zeit lang auf dem Server zu belassen. Dieses Feature ist besonders dann hilfreich, wenn du dasselbe E-Mail-Konto von mehreren Geräten aus verwendest. Outlook aktiviert das Feature standardmäßig und legt das Zeitlimit auf 14 Tage fest. Anschließend werden Kopien der E-Mails entfernt. Wenn du keine Kopien auf dem Server aufbewahren möchtest, deaktiviere das Kontrollkästchen Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen.

Bestätige deine Eingaben mit einem Klick auf Weiter. Die Kontoeinstellungen werden nun getestet.

Gmail

Damit ist auch die Kontoeinrichtung von Gmail in Outlook 2016 abgeschlossen.

Gmail Konto -> POP3 Mail-Server Einstellungen

Auch der E-Mail-Dienst von Google namens Gmail verwendet Standards, die von den meisten modernen E-Mail-Programmen unterstützt werden. Anhand der folgenden Serverinformationen lassen sich die meisten E-Mail-Programme für den Versand und Empfang von Gmail konfigurieren.

Feld Wert
Posteingangsserver (POP) pop.gmail.com
Posteingangsport (POP) 995
POP-SSL ist erforderlich Ja
Benutzername Deine vollständige E-Mail-Adresse -> mit xy@gmail.com
Kennwort Gmail-Kennwort.
Postausgangsserver (SMTP) smtp.gmail.com
Postausgangsport (SMTP) 465 (SSL/TLS) oder 587 (TLS/STARTTLS)
Authentifizierung erforderlich Ja (Gmail-Kennwort)
TLS/SSL ist erforderlich Ja (falls vorhanden, wähle TLS aus, andernfalls SSL auswählen)

Ähnliche Beiträge – E-Mail-Konto in Outlook einrichten

Ältere Beiträge

Hier wird Schritt für Schritt beschrieben, wie du ein E-Mail-Konto von Hotmail, Outlook.com, Gmail, GMX, iCloud und Yahoo für die Verwendung mit Microsoft Outlook kannst.