Gmail POP3 E-Mail-Konto in Outlook 2013 hinzufügen


Gmail POP3 E-Mail-Konto in Outlook 2013 hinzufügen

Auch wenn Microsoft mit dem neuen E-Mail-Dienst namens Outlook.com wirklich gute Arbeit geleistet hat, fast im Wochenrhythmus neue Features einpflegt und ich den Dienst auch täglich verwende, habe ich mich selber noch nicht dazu entschlossen Gmail den Rücken zu kehren. Den E-Mail-Dienst von Google nutze ich immerhin seit 2004 und an dessen Zuverlässigkeit kommt Outlook.com einfach noch nicht heran. Gmail ist halt ein treuer Begleiter, der sich von Anfang an mit Desktop Geräten problemlos einrichten lies. Auch in der Zeit, als die mobilen Geräte in unserem Leben Einzug nahmen, war es nicht schwer die E-Mails, Kalender und Kontakte mit mobilen Geräten zu verwalten. Dass die Nutzer genau solche Features brauchen, hat Microsoft zwar begriffen und mit Outlook.com auch einige davon umgesetzt, für mich selber allerdings zu spät. Auch wenn Microsoft mit Outlook.com auf dem besten Weg ist, besteht für mich kein Bedarf, abgesehen davon, habe ich weder Lust noch Zeit, alles auf Outlook.com umzustellen.

Google

Gmail E-Mail-Konto in Outlook 2013 hinzufügen


Mit der unaufhaltsamen Verbreitung von Android kommen immer mehr Nutzer, ob gewollt oder ungewollt sei dahin gestellt, in den Genuss eines Google Accounts. Dieser beinhaltet neben Google Play und vielen anderen kostenfreien Diensten von Google auch ein Konto des E-Mail-Dienstes namens Gmail. Während sich das Google Account bei Android fast selbständig bei der Einrichtung eines neuen Gerätes einrichtet und konfiguriert, müssen Benutzer von anderen Betriebssystemen und Geräten eines fremden Anbieters dies selbst in der Hand nehmen. Auch wenn der Aufwand, einen Gmail Konto einzurichten, nicht allzu groß ist, haben immer mehr Benutzer, vor allem Anfänger doch Probleme damit. Hier hier beschreibe ich Schritt für Schritt, wie du dein Gmail Konto für die Verwendung mit Outlook 2013 via POP3 einrichten kannst.

Bevor du deine E-Mails via POP3 empfangen und versenden kannst, muss in deinem Konto die POP3 Aktivierung vorgenommen werden. Erst dann können deine Gmail E-Mails auch über Clients oder Geräte die das POP3 Protokoll unterstützen abgerufen werden.

So lässt sich POP in Gmail aktivieren

Melde dich in Gmail an -> Klicke auf das Zahnradsymbol oben rechts -> Klicke auf Einstellungen -> Klicke auf Weiterleitung und POP/IMAP -> Wähle POP für alle Nachrichten aktivieren oder POP für ab jetzt eingehende Nachrichten aktivieren -> Lege dann fest, was mit den Nachrichten geschehen soll, nachdem diese via Outlook 2013 abgeholt wurden -> Klicke auf Änderungen speichern.

Einrichtung eines Gmail-Accounts in Outlook 2013

Hier wird nun die Einrichtung eines Gmail-Accounts in Outlook 2013 Schritt für Schritt beschrieben. Starte also Outlook 2013 und klicke im Menü auf Datei > Konto hinzufügen.

Gmail E-Mail-Konto in Outlook 2013 hinzufügen

Gmail E-Mail-Konto in Outlook 2013 hinzufügen

Nun wirst du im folgenden Fenster aufgefordert, die Daten von Gmail einzutragen. Die Daten sollen wie folgt eingetragen werden:

  • Ihr Name -> Trage im Feld Ihr Name, Deinen Namen, wie er im später Posteingang des Empfängers erscheinen soll.
  • Ihre E-Mail-Adresse -> Trage im Feld E-Mail-Adresse Deine Gmail E-Mail-Adresse (z. B.: nutzername@gmail.com).
  • Ihr Kennwort – Trage im Feld Kennwort sowie Kennwort erneut eingeben das Passwort ein, mit dem Du dich in Dein Gmail Account einloggen tust.

Setze zusätzlich den Haken bei „Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen“ ein und bestätige die Eingaben durch Klick auf Weiter.

Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook hinzufügen

Hier kannst zwischen – Microsoft Exchange oder kompatibler Dienst, Mit Outlook.com oder Exchange ActiveSync kompatibler Dienst, POP oder IMAP und Andere – wählen: Wähle hier die Option „POP oder IMAP“ und bestätige die Auswahl mit einem Klick auf Weiter.

Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook hinzufügen

Im folgenden Fenster wirst du aufgefordert weitere Daten einzutragen, die bereits eingetragenen Daten werden übernommen. Trage hier nun die folgenden Daten ein:

  • Ihr Name – Trage im Feld Ihr Name, Deinen Namen, wie er im später Posteingang des Empfängers erscheinen soll.
  • E-Mail-Adresse -> Trage im Feld E-Mail-Adresse Deine Gmail E-Mail-Adresse  (z. B.: nutzername@gmail.com).
  • Kontotyp – POP3 auswählen.
  • Posteingangsserver (POP3 Server) -> pop.gmail.com
  • Postausgangsserver (SMTP Server) -> smtp.gmail.com
  • Benutzername -> Trage im Feld Benutzername die Adresse Deines Gmail-Accounts (z. B.: nutzername@gmail.com) ein.
  • Kennwort -> Trage im Feld Kennwort sowie Kennwort erneut eingeben das Passwort ein, mit dem Du dich in Gmail einloggen tust.

Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook hinzufügen

Ob die neuen E-Mails in der bereits vorhandenen Outlook Datendatei oder diese in einer neuen Datendatei gespeichert werden kann und soll jeder für sich entscheiden. Damit ich einen besseren Überblick habe, habe ich mich für die vorhandene Outlook Datendatei entschieden.

Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook hinzufügen

Klicke nun rechts unten auf „Weitere Einstellungen“, um die letzten Einstellungen vorzunehmen.

Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook hinzufügen

Trage hier einen Namen für dieses Konto ein, zum Beispiel „Gmail“, „Google Mail“, „Google Konto“ oder was auch immer. Auch wenn die Angaben an dieser Stelle nicht unbedingt erforderlich sind, empfehle ich hier einen eindeutigen Namen einzugeben, denn beim Senden und Empfangen von Nachrichten wirst du mit diesem Namen immer wieder konfrontiert. Die Benutzer Informationen können ergänzt werden, ist aber kein Muss. Eine Antwortadresse sollte nur dann eingetragen werden, wenn die Antworten auf E-Mails die von diesem Account aus gesendet wurden, an eine andere Adresse weitergeleitet werden sollten.

Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook hinzufügen

Da bei einem Gmail POP3-E-Mail-Konto die SMTP-Authentifizierung erforderlich ist, muss im Reiter „Postausgangsserver“ der Haken bei „Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung“ gesetzt werden. Wähle zusätzlich die „Gleiche Einstellungen wie für den Posteingangsserver verwenden“.

Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook hinzufügen

Da bei einem Gmail POP3-E-Mail-Konto die SSL Verbindung erforderlich ist, muss dieser im Reiter „Erweitert“ aktiviert und konfiguriert werden. Trage bei Posteingangsserver (POP Server) die Zahl 995 ein und beim Verbindungstyp SSL. Der Postausgangsserver (SMTP Server) hört dagegen auf die Zahl 465 oder 587 und beim Verbindungstyp auf TLS. Die Option „Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen“ wurde ich nur aktivieren wenn ich meine E-Mails auch über das Webmail-Interface lesen möchte. Bestätige Deine Eingaben mit einem Klick auf Weiter. Die Kontoeinstellungen werden nun getestet.

Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook hinzufügen

Damit ist auch die Einrichtung von Gmail in Outlook 2013 abgeschlossen.

Outlook.com E-Mail-Konto in Outlook hinzufügen

Klicke nun auf Fertig stellen und beende Outlook 2013 über Menü -> Datei -> Beenden.

Gmail Konto -> POP3 Mail-Server Einstellungen

Gmail verwenden Standards, die von den meisten modernen E-Mail-Programmen unterstützt werden. Anhand der folgenden Serverinformationen können die meisten E-Mail-Programme für den Versand und Empfang von Gmail konfiguriert werden.

Feld Wert
Posteingangsserver (POP) pop.gmail.com
Posteingangsport (POP) 995
POP-SSL ist erforderlich Ja
Benutzername Deine vollständige E-Mail-Adresse (mit @gmail.com)
Kennwort Gmail-Kennwort.
Postausgangsserver (SMTP) smtp.gmail.com
Postausgangsport (SMTP) 465 (SSL) oder 587 (TLS/STARTTLS)
Authentifizierung erforderlich Ja (Gmail-Kennwort)
TLS/SSL ist erforderlich Ja (falls vorhanden, wähle TLS aus, andernfalls SSL auswählen)

Ähnliche Beiträge

Hier wird beschrieben, wie du ein E-Mail-Konto in Microsoft Outlook einrichten kannst.