FRITZ!OS 7.39-96136 Labor für die FRITZ!Box 7530 verfügbar


Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat im Laufe des heutigen Tages eine neue Labor-Firmware auf die FRITZ!OS 7.39-96136 für die FRITZ!Box 7530 veröffentlicht. Mit der neuen Version lassen sich Routinen erstellen, aktivieren und deaktivieren. So lassen sich zum Beispiel mit dem Szenario Nach Hause kommen mit einem Knopfdruck alle Heizkörperregler auf die Komforttemperatur einstellen und gleichzeitig alle LED-Lampen und Steckdosen, das WLAN bzw. das Gast-WLAN sowie der Anrufbeantworter anschalten. Die zwei Szenarien Nach Hause kommen und Haus verlassen sind vordefiniert und können direkt angewendet werden. Die beiden vordefinierten Szenarien bestehen aus automatisch erzeugten Vorlagen, die nachträglich nach Bedarf an- und abgewählt werden können. Neu ist auch die Erweiterung der Vorlage für Heizkörperregler durch Komfort- und Absenktemperatur sowie Frostschutz- und Boost-Funktion. Dazu kommen auch diverse Bug Fixes, Verbesserungen und Veränderungen, diese lassen sich weiter unten einsehen. Das Update auf die FRITZ!OS 7.39-96136 für die FRITZ!Box 7530 kann ab sofort bei AVM heruntergeladen und getestet werden. Als Nutzer der Laborversion kannst du das Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box herunterladen. Rufe die FRITZ!Box auf › Gebe im Browser fritz.box ein und melde dich an › Klicke auf Assistenten › Update › Starte das Update durch Klick auf Neues FRITZ!OS suchen und folge den Anweisungen um das neue FRITZ!OS zu erhalten. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!OS 7.39-96136 für die FRITZ!Box 7530 herunterladen

Die neue Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!OS 7.39-96136 für die FRITZ!Box 7530 herunterladen
    Achtung: Diese Labor-Firmware ist nur für die FRITZ!Box 7530 geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Neue Funktionen ab FRITZ!OS 07.39-96136 für die FRITZ!Box 7530

Smart Home ->

  • NEU: Routinen erstellen und aktivieren/deaktivieren (mehr dazu).
  • NEU: Erweiterung der Vorlage für Heizkörperregler durch Komfort- und Absenktemperatur sowie Frostschutz- und Boost-Funktion.

Weitere Verbesserungen ab FRITZ!OS 07.39-96136 für die FRITZ!Box 7530

Internet ->

  • Verbesserung: Automatische Priorisierung sorgt für Fairness bei der Bandbreitenverteilung im gesamten FRITZ!Box-Netzwerk (Heim- und Gastnetz) (nur 7590, 7590 AX, 7530, 7530 AX, 7520, 7510) (mehr dazu).
  • Verbesserung: Darstellung des Datenflusses vom Gastnetz bei IPv6 im „Online-Monitor“.

Telefonie ->

  • Behoben: Unter bestimmten Randbedingungen hörte der Initiator einer Dreierkonferenz die beiden anderen Teilnehmer nicht.

Heimnetz ->

  • Verbesserung: Darstellung der „Mesh Übersicht“ um LLDP-Switches erweitert.

Smart Home ->

  • Verbesserung: Astronomische Zeitschaltung.

System ->

  • Änderung „Hilfe & Info“ am Ende des Menübereiches fasst hilfreiche Informationen zur FRITZ!Box zusammen.

Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 7.39-96136 für die FRITZ!Box 7530

Internet ->

  • Behoben: Alternativ konfigurierte DNS-Server wurden für WireGuard-VPN-Verbindungen nicht berücksichtigt.
  • Behoben: Bei einer FRITZ!Box mit eigenem IP-Adressbereich und eigener Firewall an einem externem Modem oder Router erfolgte keine Aktualisierung der IPv6-Adresse bei MyFRITZ!Net.
  • Behoben: Bei parallelen WireGuard-VPN-Verbindungen eines Gerätes zu zwei verbunden FRITZ!Box-Produkten kam es zu Netzwerkkonflikten.
  • Behoben: Namensauflösung durch eingestellte DNS-Server konnte bei aktivem Fallback auf öffentliche DNS-Server beeinträchtigt sein.

WLAN ->

  • Behoben: FRITZ!Boxen im Repeater-Modus meldeten sich bei aktivierter PMF (protected management frames)-Option falsch an.
  • Behoben: Meldungen zum WPS-Status unter „System / Ereignisse“ erschienen nicht immer.
  • Behoben: Mögliche Fehlersituation bei paralleler Aktivierung von WPS („Session-Overlap“) am Haupt- und Gast-Zugang wurde nicht erkannt.
  • Behoben: Änderungen auf der Seite „WLAN / Funkkanal“ wurden nicht immer übernommen.
  • Behoben: Über die Benutzeroberfläche gestartetes WPS konnte mit Klick auf „Abbrechen“ nicht abgebrochen werden.
  • Änderung Anordnung und Layout diverser Bereiche im Menü „WLAN“.
  • Änderung Anordnung und Layout diverser Bereiche im WLAN-Menü.

Heimnetz ->

  • Behoben: Im Mesh wurden unter Umständen wechselnde Namen für den Mesh Master angezeigt.
  • Behoben: Nach Update wurden fehlerhaft Netzwerkgeräte PC-00-00-00-00-00-00 angezeigt.

System ->

  • Änderung Breite des Inhaltsbereichs der Benutzeroberfläche angepasst.

Hinweise zum Laborupdate für die FRITZ!Box

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber auch zu Fehlfunktionen führen. Für Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.