FRITZ!OS 7.39-101159 Labor für FRITZ!Repeater 2400 verfügbar


Der FRITZ!Box-Hersteller AVM hat im Laufe des heutigen Tages eine neue Labor-Firmware auf die FRITZ!OS 7.39-101159 für den FRITZ!Repeater 2400 veröffentlicht. Das Update umfasst ausschließlich Fehlerbehebungen und weitere Verbesserungen für den FRITZ!Repeater 2400, diese lassen sich weiter unten einsehen. Das Update auf die FRITZ!OS 7.39-101159 für den FRITZ!Repeater 2400 kann ab sofort heruntergeladen und getestet werden. Als Nutzer der Laborversion kannst du das Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box herunterladen. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

AVM

Download -> FRITZ!OS 7.39-101159 für FRITZ!Repeater 2400 herunterladen

Die neue Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!OS 7.39-101159 für FRITZ!Repeater 2400 herunterladen
    Achtung: Diese Firmware ist nur für FRITZ!Repeater 2400 geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Weitere Verbesserungen im FRITZ!OS 07.39-101159 für den FRITZ!Repeater 2400

  • Änderung: Der Push Service für den WLAN-Gastzugang sendet An/Abmeldeereignisse der Gastgeräte vom jeweiligen Mesh Repeater bzw. Mesh Master, an dem diese angemeldet sind.
  • Verbesserung: Neben Land und Sprache wird nun auch die Zeitzone auf einen Repeater im Mesh (FRITZ!Repeater oder FRITZ!Box als Mesh Repeater) übernommen.
  • Behoben: Auf der Seite „WLAN / Funkkanal“ Beschriftungen der Abszissenachse korrigiert, wenn der Zeitraum „1 Minute“ gewählt wurde.
  • Behoben: Bei aktivem MAC-Filter fehlte auf Seite „WLAN / Funknetz“ die Schaltfläche „Aktualisieren“.
  • Behoben: Diverse optische Korrekturen auf der Seite „WLAN / Funkkanal“ bei deaktivierten WLAN-Radios.
  • Behoben: In Umgebungen mit sehr wenigen WLAN-Netzen konnte es zu einer ungünstigen Kanalbewertung der Autokanalfunktion kommen.
  • Behoben: Korrekturen auf der Seite „WLAN / Sicherheit“ beim Hinzufügen neuer WLAN-Geräte zum MAC-Filter.
  • Behoben: LED-Signalisierung bei nicht erfolgreichem WPS-Vorgang fehlte.
  • Behoben: Nach Umstellung des Heimnetzes auf eine andere IP-Adresse wurden zum Teil noch alte IP-Adressen angezeigt, obwohl schon neue durch DHCP vergeben waren.
  • Behoben: Bei fehlender Verbindung des FRITZ!Repeaters wurde übermäßig oft „Zeitserver antwortet nicht“ im Ereignislog ausgegeben.

Hinweise zum Laborupdate für die FRITZ!Box

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber auch zu Fehlfunktionen führen. Für Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.