FRITZ!OS 7.24-86265 Labor für die FRITZ!Box 6660 verfügbar › Jetzt das nächste FRITZ!OS testen


AVM stellt das nächste FRITZ!OS ab sofort auch für die FRITZ!Box 6660 Cable als Laborversion zum testen bereit. Dieses Labor enthält neue Funktionen frisch aus der Entwicklung und erlaubt einen Ausblick auf zukünftige FRITZ!OS-Funktionen des nächsten großen Updates. Zum Auftakt startet das Labor mit einem neuen Startbildschirm für FRITZ!Fon-Geräten, neuen Funktionen für Smart Home, Telefonie und Internet. So gibt es einen neuen FRITZ!Fon Startbildschirm mit dem aktuellen Wetterbericht, den du so einrichten kannst: Die FRITZ!Box muss über fritz.box > Internet > Konto bei MyFRITZ! angemeldet sein > Die Software von FRITZ!Fon muss über Menü > Einstellungen > Software-Version > Prüfen aktualisiert werden > Anschließend muss nur noch der neue Startbildschirm über Menü > Einstellungen > Startbildschirm ausgewählt werden. Die Wetterdaten ermittelt die FRITZ!Box anschließend anhand der Vorwahl der Rufnummer. Derzeit steht der Wetter-Startbildschirm nur für Deutschland zur Verfügung. Das Update auf die FRITZ!OS 7.24-86265 für die FRITZ!Box 6660 kann ab sofort bei AVM geladen und getestet werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!OS 7.24-86265 für die FRITZ!Box 6660 Cable herunterladen

Die neue Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!OS 7.24-86265 für die FRITZ!Box 6660 Cable herunterladen
    Achtung: Diese Labor-Firmware ist nur für die FRITZ!Box 6660 Cable geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Neue Funktionen in FRITZ!OS 7.24-86265 für die FRITZ!Box 6660 Cable

  • Internet: Geräte-Priorisierung für ungestörtes Arbeiten im Homeoffice.
  • FRITZ!Fon: Neuer Startbildschirm mit aktuellen Wetterinformationen.
  • Telefonie/Fax: Neues Journal für empfangene und gesendete Fax-Nachrichten.
  • Mobilfunk: Sendefunktion für SMS und neues Journal für empfangene und gesendete SMS.

Hinweise zum Laborupdate für die FRITZ!Box

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber auch zu Fehlfunktionen führen. Für Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.