FRITZ!OS 7.24-84853 Labor für FRITZ!Repeater 3000 verfügbar


Der FRITZ!Box-Hersteller AVM stellt das nächste FRITZ!OS auch für den FRITZ!Repeater 3000 als Laborversion zum Download zur Verfügung. Dieses FRITZ! Labor enthält neue Funktionen aus der Entwicklung und erlaubt einen Ausblick auf zukünftige FRITZ!OS-Funktionen des nächsten großen Updates. Einige weitere interessante Features und Verbesserungen werden in den nächsten Wochen noch folgen. Das Update auf die FRITZ!OS 7.24-84853 für den FRITZ!Repeater 3000 kann ab sofort bei AVM heruntergeladen und getestet werden. Weitere Informationen zu diesem Update finden sich weiter unten oder bei AVM.

FRITZ!Labor

Download -> FRITZ!OS 7.24-84853 für FRITZ!Repeater 3000 herunterladen

Die neue Firmware steht auf der folgenden AVM-Webseite zum Download bereit:

  • FRITZ!OS 7.24-84853 für FRITZ!Repeater 3000 herunterladen
    Achtung: Diese Firmware ist nur für FRITZ!Repeater 3000 geeignet!
    Webseite -> https://avm.de/fritz-labor/

Neue Features in FRITZ!OS 7.24-84853 für den FRITZ!Repeater 3000

  • Internet: Geräte-Priorisierung für ungestörtes Arbeiten im Homeoffice.
  • FRITZ!Fon: Neuer Startbildschirm mit aktuellen Wetterinformationen
  • Telefonie/Fax: Neues Journal für empfangene und gesendete Fax-Nachrichten.
  • Mobilfunk: Sendefunktion für SMS und neues Journal für empfangene und gesendete SMS.

Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 7.24-84853 für den FRITZ!Repeater 3000

  • Verbesserung: Meldungen für WLAN unter „System / Ereignisse“ verbessert.
  • Verbesserung: Erkennung von mehreren parallelen WPS-Aktivierungen verbessert.
  • Verbesserung: Meldungen zur DFS-Wartezeit unter „System / Ereignisse“ überarbeitet.
  • Verbesserung: Benennung des WLAN-Gastzugangs in Abhängigkeit von der Sprachauswahl.
  • Verbesserung: Stabilitätsverbesserungen.
  • Behoben: In seltenen Fällen kam es im 5-GHz-Band zu mehrfachen Radarwartezeiten mit anschließendem Verbindungsverlust.
  • Behoben: In seltenen Fällen ging die 5-GHz-Verbindung zur FRITZ!Box verloren.
  • Behoben: Beim Wechsel des WLAN-Standards von „11a+n“ auf „11n+ac“ traten fallweise Probleme bei der Belegung von Kanälen auf.
  • Behoben: Falsches Ereignis unter „System / Ereignisse“ bei WPS während der DFS-Wartezeit.

Hinweise zum Laborupdate für die FRITZ!Box

Diese FRITZ! Laborversion hat Beta-Status. Sie wurde vor der Veröffentlichung in Standardumgebungen getestet, kann aber auch zu Fehlfunktionen führen. Für Schäden, die aus der Verwendung dieser Version entstehen, übernimmt AVM keine Haftung. Sie können die FRITZ!Box mit Hilfe der diesem Laborpaket beiliegenden recover.exe jederzeit wieder auf das offizielle FRITZ!OS umstellen.

Ähnliche Beiträge

Hinweis: Verwende für die Nutzung der neuen Funktionen einen Webbrowser mit HTML5-Unterstützung, zum Beispiel die aktuellen Versionen von Chrome, Edge oder Firefox.